Das Reiterhippodrom
#1

Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 07.04.2006 09:08
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Unser "Reitplatz" wird jetzt erneuert. In Anführungszeichen , weil das ding nur ca 15x 25 m groß ist.
als Belag kommen Holzhackschnitzel drauf.

Habt ihr Erfahrung damit? Positive so wie Negative? Irgendwie hab ich noch zweifel, das man darauf gescheit reiten oder longieren kann..
_________________________________________

Wake up and face me,
don’t play dead cause maybe
Someday I will walk away and say
“You disappoint me,”
Maybe you’re better off this way


nach oben springen

#2

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 07.04.2006 09:12
von **Pedro** • Turniertrottel | 1.501 Beiträge | 1501 Punkte

Mein erster Stall hatte einen Hackschnitzelreitplatz. Der war eigentlich echt in Ordnung, bloß wenn sie nass werden, sind sie etwas glatt, galoppiert bin ich dann glaube ich nie drauf (also wenn es nass war). Aber ansonsten ist er gut abzumisten, er friert im Winter nicht so schnell wie andere Plätze und erholt sich nach Wettereinbrüchen sehr gut und staubt auch nicht. Im Großen und Ganzen war der echt in Ordnung. Allerdings weiß ich nicht, ob es noch unterschiedliche Hackschnitzel-Arten gibt?!?
-----------------------
Möööp


nach oben springen

#3

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 07.04.2006 09:18
von noame • Turniertrottel | 2.282 Beiträge | 2282 Punkte

Bei uns kommt immer Hackschnitzel rauf, auf den vorhandenen Sand. Wenn sich das vermischt, ist es eigentlich recht schön, ansonsten hat mein Pferd da Probleme mit (weil ich ihn dort ja nur longiere, reiten geh ich rüber zur Halle), weil es auch wenn es nicht naß war, ihm zu rutschig war.

Von daher, Hackschnitzel am besten mit Sand, und Nachschub braucht man da auch regelmäßig.
----------------------------
Zugegeben, Formeln sind die Geheimwaffe einer internationalen Verschwörung gegen ihr Selbstbewußtsein. Aber am besten tun sie so, als würde ihnen das nichts ausmachen, das verwirrt den Gegner. (Gero von Randow: Das Ziegenproblem)


nach oben springen

#4

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 07.04.2006 10:48
von schnattchen • Turnierreiter | 3.939 Beiträge | 3945 Punkte

Also ich kenn Hackschnitzel jetzt auch nur in Verbindung mit Sand und da war es nicht schlecht, weil sie dem Boden auch noch etwas Festigkeit geben.
Allein würde ich Hackschnitzel wahrscheinlich nicht drauf tun.

Ciao


nach oben springen

#5

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 07.04.2006 10:53
von Pundsi • Goldenes Reitabzeichen | 24.543 Beiträge | 24562 Punkte

Ich persönlich bin da etwas engstirnig und halte stremmersand (ind er richtigen Mischung) für das einzige was man als guten Boden bezeichnen kann... also wenn man einen Boden neu macht, dann damit. gerade für draußen und wenn man es richtig macht, ist der auch gut wenn es geschüttet hat. Einfrieren tut der nur leider auch.


_____________________________________________


nach oben springen

#6

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 08.04.2006 09:30
von Gala • Goldenes Reitabzeichen | 17.358 Beiträge | 17724 Punkte

Also ich finde Hackschnitzel immer ein wenig Vorsichtig zu geniesen. Meine Rb früher hatte sich mal auf einem Turnier so einen dicken Span eingetreten gehabt. Der war super schwer wieder raus zu bekommen. Es ist zwar nichts weiter gewesen, aber irgendwie hätte ich Angst das sich so ein Span mal richtig verkeilt zwischen Strahl und Hufeisen und das Pferd sich dann doch verletzt...


Reiten lernt man nur durch reiten!


nach oben springen

#7

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 08.04.2006 12:14
von Nienni • Turnierreiter | 3.081 Beiträge | 3116 Punkte

Pundsi, aber Stremmer Sand dann doch schon mit guter Drainage, sonst bringt selbst der beste Sand nix *2 tolle Stremmer Sand Plätze mit Drainage am Stall hab*

Hackschnitzel, also wir hatten die am alten Stall auch nur zusätzlich in der Halle, aber als alleinigen Boden? Ich weiß nicht...

Ein Pferd ist immer (nur) so gut wie man es behandelt und reitet!


nach oben springen

#8

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 08.04.2006 12:26
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte

In meinem früheren Stall gab es auch einen Hackschnitzelplatz. Allerdings waren die einfach nur auf den Naturboden gekippt worden (Das macht man normalerweise nicht wirklich so, oder? Das war doch bestimmt wieder nur der für diese SB typische Geiz?!). Deshalb standen da ziemlich häufig Pfützen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man auf diesem Platz eigentlich nur reiten konnte, wenn es wirklich trocken war, weil die Hackschnitzel sonst sehr rutschig waren. Und wenn es gefroren hatte, waren die Hackschnitzel immer mit Reif überzogen und dermaßen rutschig, da hätte ich mit dem Pferd auch in die Eishalle zum Reiten gehen können.
Und da in diesem Stall nur so unglaublich kompetente Reiter unterwegs waren, für die das Wort "Hufschlagfiguren" ein Fremdwort war, waren die Hackschnitzel auf dem Hufschlag schön in den Lehm eingetreten... Und da wurde leider nie was dran getan.


nach oben springen

#9

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 08.04.2006 13:29
von noame • Turniertrottel | 2.282 Beiträge | 2282 Punkte

Na, und ich dachte, bei uns ist es schon nervig... so sieht es bei uns aber zum Glück nicht aus. Und auf dem Reitplatz des Nachbarstalls ist es schon so, daß da Sand und Schnitzel drauf sind, ist aber gar nicht rutschig und nix.
----------------------------
Zugegeben, Formeln sind die Geheimwaffe einer internationalen Verschwörung gegen ihr Selbstbewußtsein. Aber am besten tun sie so, als würde ihnen das nichts ausmachen, das verwirrt den Gegner. (Gero von Randow: Das Ziegenproblem)


nach oben springen

#10

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 10.04.2006 10:42
von Pundsi • Goldenes Reitabzeichen | 24.543 Beiträge | 24562 Punkte

In Antwort auf:
gerade für draußen und wenn man es richtig macht, ist der auch gut wenn es geschüttet hat.


Richtig Niennie!


_____________________________________________


nach oben springen

#11

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 10.04.2006 10:50
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Also hier sind nur Hackschnitzel auf Naturboden gekippt....

Ich mach bei gelegenheit mal ein Foto
_________________________________________

Wake up and face me,
don’t play dead cause maybe
Someday I will walk away and say
“You disappoint me,”
Maybe you’re better off this way


nach oben springen

#12

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 10.04.2006 16:21
von Screamgirl • Turnierreiter | 4.105 Beiträge | 4105 Punkte

Nur diese Schnitzel ohne Sand oder so?? Naja ich weiß ja nicht - bei uns werden die mit Sand drauf gekippt und müssen sich zwar erst unter arbeiten, aber dann recht gut bereitbar..
-----------------------

Lebensmotto "Letz Fetz"


nach oben springen

#13

RE: Hackschnitzel als Reitplatzbelag?

in Was oben nicht passt 10.04.2006 17:06
von Impalla • Reitlehrer | 5.022 Beiträge | 5044 Punkte

ich würde sagen, das wird sau glatt, wenn das nass wird. mit Sand würde dieser ja bremsen. Aber einfach so auf der Wiese?? Na ich weiß net!
Wünsche dir auf jedenfall viel Spaß damit! *sich schnell verzieht*
--------------------------------------------------
Welcome to the Soldier Side
Where there's no one here but me
People all grow up to die
There is no one here but me


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Arbeitsdienst im Paradies
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Futzi
19 09.06.2009 21:11goto
von Danja • Zugriffe: 464
Reitplatzboden
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Debby
8 03.05.2006 08:39goto
von obsession • Zugriffe: 2278
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gaangsbole
Besucherzähler
Heute waren 8 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7262 Themen und 158169 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online: