Das Reiterhippodrom

#1

Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 16.06.2006 17:19
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte

Tja, die Sache ist folgende:

Ich habe seit Februar eine neue RB, da meine frühere leider in Siegen studiert und deshalb keine Zeit mehr hat.
Die neue RB ist sehr nett und zuverlässig, liebt Tango über alles, kann aber leider nicht wirklich gut reiten. Ich dachte zuerst, dass es nicht so tragisch ist, so lange sie mit Dreieckern reitet und Unterricht nimmt.
Genau da fängt das Problem aber schon an: Sie wollte gerne Unterricht bei einer Bekannten ihrer Eltern nehmen. Ich habe mich unter der Bedingung einverstanden erklärt, dass ich die ersten Male dabei bin, um zu gucken, ob das so in meinem Sinne ist bzw. zu meiner Reiterei passt. Bisher ist aber dieses Arrangement noch nicht zustande gekommen. Ich habe zwischendurch immer mal nachgefragt, allerdings kamen da immer (reichlich fadenscheinige) Ausreden, warum es noch nicht ging. Ehrlich gesagt: Mich wundert es nicht, dass jemand keine Zeit hat, kostenlosen Reitunterricht zu geben, wenn man von dem Job leben muss.
Vor zwei Wochen hat meine RB dann gefragt, ob es auch ok wäre, wenn sie bei meiner RL Stunde reitet (weil ja ihre Bekannte keine Zeit hat). Das fand ich prinzipiell natürlich noch besser, es ist ja immer gut, wenn alles "in einer Hand" ist und habe ihr sämtliche Telefonnummern sowie die E-mailadresse meiner RL gegeben. Gestern hatte ich Stunde und habe meine RL gefragt, ob die RB sich gemeldet hat. Hat sie nicht...
Tango lief gestern äußerst bescheiden. Er hat in der Stunde einiges gemacht, das garantiert nicht die Ursache in meinen Fehlern hat, das hat meine RL mir gestern bestätigt (ich bin ja beim Reiten immer so, dass ich bei Problemen erstmal den Fehler bei mir suche), sondern es sind typische Dinge, die ein Anfängerpferd so macht und die man halt regelmäßig korrigieren muss. Außerdem lässt sie ihm am Boden wohl auch einiges durchgehen bzw. nimmt er sie überhaupt nicht ernst, so dass ich immer wieder anfangen muss, die grundlegende Erziehung erneut zu festigen, weil er bei mir auch anfängt zu testen.
Dazu habe ich aber ehrlich gesagt keine Lust! Ich finde es sehr ärgerlich, wenn 20 min meiner Reitstunde dafür draufgehen, dass erstmal das Pferd korrigiert werden muss. Ich habe mir jetzt überlegt, dass ich meiner RB eine Frist setze. Bis Ende nächster Woche muss sie eine Stunde ausgemacht haben, ansonsten war es das!

Auf der anderen Seite hat mir eine aus dem Stall, deren Pferd leider nicht mehr reitbar ist und die Tango schon ein paar Mal geritten ist, wenn sowohl RB als auch ich nicht konnten, angeboten, ihn einen Tag in der Woche fest zu übernehmen. Sie ist bis S-Dressur geritten und Tango läuft unter ihr sehr gut, vor allem kann ich das, was sie macht, nachreiten. In dem Fall hätte ich also eine Art kostenlosen Beritt... Aber nur unter der Bedingung, dass die RB nicht mehr kommt! Ansonsten würde sie halt wie bisher sporadisch einspringen, wenn Not am Mann ist.

Ich denke also schon seit gestern sehr intensiv nach, was ich tun soll. Was meint ihr dazu?


nach oben springen

#2

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 16.06.2006 20:52
von Russell • Kleines Hufeisen | 290 Beiträge | 290 Punkte

Hallo Bianca!

Meine kurze, ehrliche Antwort: lass es mit der RB sein!
Was soll Dir das denn in der Zukunft bringen?!
Ich kann Dir in sofern nachempfinden, weil ich mal ein ähnliches Problem hatte, nachdem ein Mädel, das eigentlich reiten können musste, mein Pferd so handlastig geritten hatte, dass ich danach bei meinem jungen Pferd knapp 2 Wochen gebraucht habe, um wieder den alten Zustand herzustellen (ich war gerade dabei, mein Pferd von der Hand "wegzubekommen" (Westernreiter)).
Es war sehr frustrierend, denn ich wollte dem Mädel einen Gefallen tun, da ihr kurz vorher "ihr" Reitpferd weggestorben war.
Ich war ja selbst als Kind/ Teenie RB. Bei meinem damals war es so, dass die Besitzer des Pferdes eine Entlastung haben wollten, in einem besonderen Fall bin ich einen S-Dressur-Wallach ausschließlich ins Gelände gegangen (wozu der Besitzer keine Lust hatte), um das Pferd auf andere Gedanken zu bringen....

Ergo: Ist Deine RB keine Entlastung, sondern wird zu einer Belastung -> Hör auf!
-----------------------------------------------------------------
Hat Pferdeverstand wirklich etwas mit "Pferd" & "Verstand" zu tun?
-----------------------------------------------------------------


nach oben springen

#3

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 00:01
von Kaddi • Großes Hufeisen | 381 Beiträge | 381 Punkte

Hey Bianca,

an deiner Stelle würde ich die RB vergessen. Es wird ja wohl nicht so schwer sein eine Stunde auszumachen?!
So wird dein Pferd nur verritten und deswegen würde ich die Frau die die S-Dressur geritten ist nehmen, die kann dir dein Pferdchen sogar korrigieren...

Aber setzt doch deiner RB erst mal die Frist und wenn sie bis dahin eine Stunde ausgemacht hat, dann siehst du wenigstens das ihr wirklich was am Reiten und an deinem Pferd liegt! Wenn sie bis dahin immer noch keine Stunde ausgemacht hat, dann würd ich es sein lassen.
Wie alt ist denn deine RB?

Grüßle,
Kaddi


nach oben springen

#4

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 00:56
von Pundsi • Goldenes Reitabzeichen | 24.543 Beiträge | 24562 Punkte

Ich finde es ist an der Zeit, das du da mal richtig deutlich wirst!!



_____________________________________________


nach oben springen

#5

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 05:11
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

Ich würde deiner RB sofort kündigen .
Das mit der Konsequentheit ist die eine Sache, das verittene die andere , nein Danke !
So würd ich mir mein Pferd nicht versauen lassen
--------------------------------------------------


nach oben springen

#6

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 08:58
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte

@ Kaddi: Sie ist 16, aber noch "klein". Sie ist so ein typisches überbehütetes Einzelkind: z.B. fährt Mama sie in den Stall und holt sie wieder ab, obwohl sie in max. 10 min mit dem Fahrrad da wäre, sie darf am Wochenende nicht (nur in Ausnahmefällen) zum Pferd, weil sie da was mit ihren Eltern machen muss...
Ich vermute, dass die Eltern die Reitstunden "boykottieren", weil ihnen das zu teuer ist. Das Mädel ist vorher immer so ein bockendes Teil geritten, von dem sie dauernd geflogen ist, wogegen es auf Tango für nichtreitende Eltern vermutlich so aussieht, als wäre sie die zukünftige Isabell Werth. Obwohl selbst die Unterricht hat...
Auf jeden Fall habe ich ihr jetzt mal eine sehr deutliche Mail geschrieben. Mal sehen, was passiert!


nach oben springen

#7

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 09:04
von Silberzwiebel • Turnierreiter | 4.565 Beiträge | 4565 Punkte

kein unterricht - kein reiten!!!
Da gäbs für mich gar keine Diskussion! So versaust du dir nur dein Pferd, da hast du wirklich nichts davon.

Das andere klingt doch klasse, was besseres kann dir doch nicht passieren?!

Liebe Grüße,
Zwiebel


nach oben springen

#8

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 11:05
von Kaddi • Großes Hufeisen | 381 Beiträge | 381 Punkte

Dann ist es ja eigentlich schade für das Mädel, wenn es nur von den Eltern ausgeht und sie deswegen keine Stunde nehmen darf!
Aber die Eltern müssten doch einsehen dass das so nicht geht, und man einfach Unterricht braucht...
Und wenn du einfach mal mit den Eltern redest? Vielleicht kann des Mädel ja echt nix dafür.

Was hast du denn in der Mail geschrieben?

Grüßle,
Kaddi


nach oben springen

#9

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 12:10
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

ich würd dem mädel nicht gleich kündigen, sondern eine passable lösung suchen. vielleicht kannst du ihr mit dem RB-betrag entgegenkommen, so dass sie die stunden leichter bezahlen kann? überprüf mal, ob die dreiecker die richtige länge haben oder ob eine andre verschnallung vielleicht produktiver wäre.

bei besseren reitern kann es nämlich durchaus mal vorkommen, dass die vom pferd mehr verlangen, als das pferd geben kann... ich weiss ja nicht, wie ehrgeizig die s-reiterin ist.

obsi
-------------
wer andern eine bratwurst brät, der hat ein bratwurstbratgerät.


nach oben springen

#10

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 12:25
von Lieschen • Goldenes Reitabzeichen | 10.559 Beiträge | 10631 Punkte

das ist immer so einzweischneidiges Schwert.
klar, kann ich evrstehen, dass du genervt bist. Das wäre ich auch.
andererseits, vielleicht klappt es doch mit eurem Kinderwunsch und du bist glücklich, jemanden zu haben, auf den du dich voll verlassen kannst?
wenn die so schüchtern ist, dann schleppe sie doch mal mit zur RL, so dass die gleich miteinander reden können. Vielleicht kann sie sich die Stunden mit jemandem teilen, so dass es günstiger für sie wird?

oder sie kann der RL anderweitig zur Hand gehen, zB zwei Tage die Woche Pferde für sie fertig machen, einflechten, etc. und bekommt dafür eine Stunde/Woche?


nach oben springen

#11

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 12:30
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Ich würds auch erstmal anders probieren, irgendne Lösung für das Mädel (und mit ihr zusammen) suchen.
Ich konnte auch nicht dolle reiten, als ich meine erste RB bekam... okay, ich hatte trotzdem alle Freiheiten und keinen Unterricht, aber das war ne andere Situation. Trotzdem hab ich mich riesig gefreut, dass ich das freche Pony reiten durfte. Bei Paul (das war vor ca 3 Jahren) hätte ich mir ganz ehrlich die RB auch nicht gegeben - wochenlang gabs nur Schritt oder Rasen bei uns. Aber die Besitzerin hat gemerkt, dass ich das Pony mag und dass er mich mag und hat mir zugetraut, das hinzukriegen - und ich habs halbwegs hingekriegt. Er lief zwar nicht super am Ende (nach fast 2 Jahren, als er verkauft wurde), aber wir konnten wenigstens in nem ordentlichen Tempo reiten. Ich bin wirklich froh, dass sie mir diese Möglichkeit gegeben hat, ich hab sehr viel bei ihm gelernt.
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#12

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 13:22
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte

Danja, deswegen überlege ich ja auch die ganze Zeit hin und her... Aber ich komme mir ehrlich gesagt ein bisschen vera***** vor.

Ich bin ihr nämlich schon mit dem RB-Betrag entgegengekommen. Vereinbarung war, dass sie nur noch 50 Euro im Monat zahlt, wenn sie Stunde nimmt. Seit zwei Monaten bekomme ich nur noch 50 Euro (der Vater hat nen Dauerauftrag gemacht), aber Stunden - nö.

Ich war anfangs immer dabei, um ihr Tipps zu geben und ihr zu helfen, genau aus dem Grund, dass ich früher auch glücklich war, wenn mir jemand die Möglichkeit gab, ein gutes Pferd zu reiten. Nur: Wenn ich immer dabei bin, ist die RB für mich ja keine zeitliche Entlastung mehr. Und darum geht es mir in der Hauptsache!

Obsi, das Interessante an dieser S-Reiterin ist das völlige Fehlen von Ehrgeiz. Sie wurde früher von ihrem Vater, der Reitlehrer war, gezwiebelt, bis sie dieses Level erreicht hat. Sie verlangt natürlich etwas mehr vom Pferd als ich, aber ich habe ihr ein paar Mal auf Tango zugesehen und er genießt es offensichtlich, gefordert zu werden. Er arbeitet richtig begeistert mit. Bei Anzeichen von Ermüdung von seiner Seite macht sie Pause oder Schluss. Da mache ich mir nicht so die Sorgen, dass sie ihn überfordert.


nach oben springen

#13

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 14:01
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

na, wenn du ehrlich bist hast du dich doch schon entschieden

obsi
-------------
wer andern eine bratwurst brät, der hat ein bratwurstbratgerät.


nach oben springen

#14

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 20:46
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Wenn du der Meinung bist, die andere tut dem Pferd (auch auf Dauer und wenn sich das mit dem Unterricht der RB einränkt) besser, dann mach das.
Aber ICH würde der RB noch ne Chance geben. Setz ihr ein Ultimatum: wenn sie innerhalb von 1 oder 2 Wochen (je nach dem wie ausgebucht die RL ist) keine Stunde hatte, ist sie weg vom Fenster. Und wenn sie danach nicht mindestens 1x/Woche Unterricht hat (außer natürlich sie oder die RL ist im Urlaub, Pferd ist krank oder so was) ist sie auch weg. Zur Not nen Vertrag aufsetzen, wo das drinsteht (was passiert wenn sie keinen Unterricht hat und was als "Ausrede" gilt), damit sie nicht ständig nen anderen fadenscheinigen Grund finden kann, keinen Unterricht zu nehmen.

Letztendlich musst du aber entscheiden, was dir für dein Pferd lieber ist.
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#15

RE: Hilfe, ich habe ein RB-Problem! (Oh oh, lang geworden...)

in Was oben nicht passt 17.06.2006 20:48
von Silberzwiebel • Turnierreiter | 4.565 Beiträge | 4565 Punkte

ich versteh gar nicht was es da zu überlegen gibt
Liebe Grüße,
Zwiebel


nach oben springen

Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gaangsbole
Besucherzähler
Heute waren 116 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7259 Themen und 158117 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: