Das Reiterhippodrom

#1

Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 10:44
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Ich weiß, es ist der zigste Scher-Thread, aber ich hab echt ein Problem und keinen Plan, was ich tun kann.

Mein Pferd mutiert im Herbst zum Schottischen Hochland-Rind, der macht mit seinem Fell jedem Shetty Ehre. Er wird ja aber geritten und deshalb im Winter immer geschoren. Daran diskutier ich jetzt auch nicht, also nix von wegen reit halt länger trocken - das funzt nicht.

Er ist aber im Rücken (Niere/Lende) sehr empfindlich, weshalb er meist so eine Teilschur bekommt. Zudem liebt er es nicht besonders, geschoren zu werden, weshalb ich meistens nur einmal schere. Nämlich dann, wenn er fertig ist mit dem Fellwechsel, also so Ende Oktober/Anfang November.

Nur ist es ja zur Zeit so verdammt warm. Er hat echt ein Problem, letzte Woche stand er tagsüber da und war feucht/klamm, weil es so warm ist (Freitag), die anderen Tage gings so leidlich. Aber beim Reiten schwitzt er wie ein Schwein.

Jetzt überlege ich, jetzt schon zu scheren, und zwar ganz, und dann das obligatorische Nachschieben des Fells eben mit einzuberechnen, also dass er dann eben statt halb geschoren ganz geschoren ist, aber wieder bisserl Fell nachkommt. Müsst ja dann aufs Gleiche rauskommen.

Nur, WENN ich das mache, wie deck ich den dann ein? Deckenwechselservice ist nämlich nicht. Hab von Ungefüttert bis 400 Gramm zu ziemlich jede Variante.

Was würdet Ihr mir denn raten?
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#2

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 10:54
von Gala • Goldenes Reitabzeichen | 17.790 Beiträge | 18250 Punkte

Also bei Gala war es ja immer ähnlich. Kaum stand auf dem Kalender September plusterte Gala was das Zeug hielt.
Ich habe daher auch immer sehr früh geschoren, dann aber immer zuerst nur mit Übergangsdecke drauf, solnag es nachts noch nicht so kalt war. Und erst wenn es unter Null ging bekam sie die richtig dicke Decke drauf. Das hat auch immer wunderbar geklappt.
Einen Winter war es echt suuper kalt, keine Ahnung ist Jahre her und Gala stand ja in einer Außenbox, da hat sie ne Zeitlang noch unter die dicke Jumbodecke noch eine Abschwitzdecke bekommen. Da waren es aber auch echt -10° und mehr.
Tja nun kann ich nicht mehr scheren und die sieht jetzt sowas von scheisse aus. Und das Fell unterm Bauch Da klebt es auch schon richtig ekelig zusammen

Aber nungut, dafür fängt sie mit dem Fellwechsel ja auch schon Ende Januar wieder an






Reiten lernt man nur durch reiten!


nach oben springen

#3

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 10:57
von Pundsi • Goldenes Reitabzeichen | 24.543 Beiträge | 24562 Punkte

Hast du jemand im Stall, der den evtl einmal am Tag umdeckt? Also wen der morgens da ist und evtl grad die Nacht- gegen ne Tagdecke tauschen kann?



_____________________________________________



nach oben springen

#4

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 11:05
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Naja, das Problem ist, dass die ab sieben in der Früh auf der Koppel sind, man müsste da echt runterlatschen, und des macht halt keiner. Früh um sieben ist dann auch noch zu kalt um umzudecken.
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#5

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 11:38
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

ich würde das arbeitsprogramm die nächsten wochen (bis anfang-mitte november sinds ja nur noch 2,5) runterfahren auf "ganz leichte gymnastik". das schadet deinem professor ja nix. und dann scheren wie immer. bist damit doch immer richtig gut gefahren, "never change a running system".

obsi
-------------
~~~ THE TRICK IS TO KEEP BREATHING! ~~~


nach oben springen

#6

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 11:47
von hoffloh • Turnierreiter | 3.666 Beiträge | 3666 Punkte

Wenn der Wetterbericht stimmt, den ich für nächste Woche gehört habe, bekommen die Pferde ohnehin ein großes Probelm: Anfang der Woche soll es wieder RICHTIG warm werden, bis zu 24°C Und da ist glaube egal, ob's Pferd geschoren ist oder nicht, das müssen die vom Kreislauf auch erst mal wegstecken. Ich würde auch erstmal mit scheren warten und mal nur dulce piano machen. Meine ist auch Tddy hoch drei (wobei da sicher noch mehr kommt) und wenn es wie die letzten zwei Wochen dann mal wärmer ist, dann reicht schon ein Bummelausritt, dass sie am Hals, der Brust und an den Nieren feucht wird. Aber da es ja wiederum so warm war, habe ich sie halt auch guten Gewissens noch nicht ganz trocken wieder auf die Wiese gestellt (sind momentan noch 24 h draussen).

Liebe Grüße vom hoffloh


nach oben springen

#7

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 12:08
von Springhüpfer • Fortgeschritten | 1.172 Beiträge | 1173 Punkte

Also ich würde es auch so machen, wie es Obsi gemeint hat. Unsere werden auch erst nächsten Samstag geschoren und die haben alle 4 schon nen richtigen Pelz. Die anderen bekommen allerdings bei uns mittags rum die Decken runter und dann halt abends wieder drauf. Weil deren überdachten Paddocks voll in der Sonne sind. Bei Sassl bleibt sie drauf, weil die ja immer im Schatten steht. Ansonsten halt Piano reiten und halt mehr Elektrolyte zufüttern, dass hilft denen dann auch beim Kreislauf. LG Kerstin


nach oben springen

#8

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 12:13
von Pundsi • Goldenes Reitabzeichen | 24.543 Beiträge | 24562 Punkte
oder du scherst ihn JETZT wie immer und lässt ihn mit ner nicht ganz so dicken atmungsaktiven Decke raus und scherst ihn halt doch im Dezember nochmal nach und beim nachscheren und natürlich temperaturabhängig bekommt er dann eine dickere decke! Ob er mag oder nicht.. naja evtl muss das mal zurückstehen wenn er jetzt so schwitzt und dann kannst du rücken trotzdem stehenlassen! Die gefahr, dass der doch mal auf der wiese etwas kühl wird ist ja doch gegeben und evtl ist es so auch ne lösung?! Und weiter arbeiten geht dann auch! Wenn er sich kreislauftechnisch wegen wetterumschwung nicht wohlfühlt merkst du das ja! Kennst dein pferd ja! Leichter wird es für ihn sicher ohne fell! Meine Stute hat richtig luftprobleme bekommen wenn die so zugewuchert ist und es nochmal wärmer wurde! Pelz ab = alles wieder ok!



_____________________________________________



zuletzt bearbeitet 20.10.2006 12:15 | nach oben springen

#9

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 12:25
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Manchmal ist man echt dumm wie Brot - Pundsi, das ist echt auch eine Möglichkeit. Naja, heut abend schaff ichs eh net, werd aber mal in mich gehen wie ich das mache...
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#10

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 12:36
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte

Ich muss jetzt mal ein bisschen off Topic werden:

Ich wäre froh, wenn mein Pferd ansatzweise sowas wie Winterfell zeigen würde... Da ist noch nicht so viel, allmählich mache ich mir Sorgen. Eindecken geht bei uns ja nicht, weil die mit 40 Pferden in der Herde rausgehen. Wenn das Pferd also nicht bald was an seinem Fell tut, muss ich mir einen neuen Stall suchen.
________________________


nach oben springen

#11

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 20.10.2006 13:53
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

@bianca: lass dich net täuschen! bei dermot "sieht" man das winterfell auch nicht so richtig auf den ersten blick, der sieht nie aus wie ein "hochlandrind" (marcello und dermot im direkten vergleich hat einen echt umgehauen). trotzdem hat dermot noch keinen seiner 7 winter gefroren. der bekommt dichteres, aber kein längeres fell.

obsi
-------------
~~~ THE TRICK IS TO KEEP BREATHING! ~~~


nach oben springen

#12

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 21.10.2006 01:04
von noame • Turniertrottel | 2.282 Beiträge | 2282 Punkte

@Bianca, und nur so zum verständnis: Wieso kann er dann keine Decke draufbekommen in der Herde?! Also falls es halt doch so ist, daß er eine braucht?! Die Pferde können sich doch auch in der Herde normal bewegen und alles? Verwirrt mich nur, weil mein Pferd immer im Winter in der gleichen Herde stand wie im Sommer, und seine Decke dabei wurstegal war?!
----------------------------
Zugegeben, Formeln sind die Geheimwaffe einer internationalen Verschwörung gegen ihr Selbstbewußtsein. Aber am besten tun sie so, als würde ihnen das nichts ausmachen, das verwirrt den Gegner. (Gero von Randow: Das Ziegenproblem)


nach oben springen

#13

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 21.10.2006 13:22
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte
@ Noame: Unser SB möchte keine Decken in der Herde. Er lehnt das aus zwei Gründen ab: Zum Einen ist es bei uns so, dass morgens einfach die Boxentüren aufgemacht werden und die Pferde auf die Weide laufen. Hätten die Pferde Decken an, müsste erst bei allen kontrolliert werden, ob die noch richtig sitzen, alle Schnallen zu sind, evtl. umgedeckt werden etc. Da den "Morgendienst" unser russischer Stallhelfer hat, würde das vermutlich in die Hose gehen, denn der kann es leider nicht so gut mit Pferden (bzw. hat er Angst). Außerdem wurde es wohl schon mehrere Winter lang ausprobiert und es häuften sich Verletzungen, vor allem bei den Wallachen, die bei uns sehr viel spielen, weil die dabei irgendwo hängengeblieben sind, die Decken verrutscht sind, das Pferd mit Decke sich dann nicht mehr so bewegen konnte usw. Daher gibt es das bei uns halt nicht, steht auch so im Einstellvertrag.
Die letzten zwei Jahre ist Tango damit auch gut klargekommen. Er hatte ausreichend Fell, es war aber beim Reiten trotzdem kein Problem, weil unsere Halle relativ kalt ist bzw. unser Außenplatz an ca. 355 Tagen im Jahr bereitbar ist. Im Moment kommt noch nicht so viel Fell - wobei es gestern schon deutlich mehr war als vorgestern. Vielleicht hat er einfach nur "gewartet", denn tagsüber hatten wir hier oft noch an die 20 Grad.

@ Obsi: ja, so ist das bei Tango eigentlich auch, er bekommt dichtes, aber nicht unbedingt langes Fell. Zum Glück fängt er jetzt auch wohl langsam damit an, ich hab mich wahrscheinlich nur mal wieder zu früh aufgeregt...
________________________
Ich sprach nachts: Es werde Licht!
Aber heller wurd' es nicht.
Ich sprach: Wasser werde Wein!
Doch das Wasser ließ das sein.
Ich sprach: Lahmer, Du kannst gehen!
Doch er blieb auf Krücken stehen.

Da ward auch dem Dümmsten klar,
daß ich nicht der Heiland war. (Robert Gernhardt)

zuletzt bearbeitet 21.10.2006 13:24 | nach oben springen

#14

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 23.10.2006 09:48
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Ich hab am Samstag geschoren, tutti kompletti, er hat jetzt nachts die 100 Gramm Rambo Duo Überdecke drauf, tagsüber ne ungefütterte. Habs unserem nicht sehr hellen Pfleger mehrmals erklärt und vorgemacht und bete zu Gott, dass es funzt.
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#15

RE: Großes Scher-Problen

in Rund um den Stall 23.10.2006 10:10
von granne123 • Anfänger | 130 Beiträge | 130 Punkte

hallo marcella,
kannst du ihn nächstes jahr nicht schon eindecken bevor er anfängt mehr fell zubekommen?
bei uns im stall sind auch zwei tunierreiter die decken ihre zwei schon seit 6 wochen ein
damit die kein winterfell bekommen.
lg
granne123


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Jetzt noch scheren?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Nic3010
30 29.01.2010 21:39goto
von Nic3010 • Zugriffe: 1468
scheren...
Erstellt im Forum Rund um den Stall von melanie2776
45 12.11.2007 09:51goto
von marcella • Zugriffe: 1318
Stuten den Schweif scheren/ausschneiden
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Nic3010
16 04.07.2007 21:49goto
von cisca • Zugriffe: 822
Proble: Angebunden nicht stehen bleiben
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von marcella
32 14.12.2006 13:16goto
von marcella • Zugriffe: 788
Katze scheren
Erstellt im Forum Haustier-Ecke von Impalla
6 19.02.2006 21:21goto
von Impalla • Zugriffe: 451
Scheren
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Riedine
3 24.12.2005 11:22goto
von Finesse • Zugriffe: 344
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Inge
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7273 Themen und 158241 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: