Das Reiterhippodrom
#1

buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 01:52
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

mein pferdchen steht ja nun in einem neuen stall; in einem stall mit grosser reithalle (20x60m), die auch sehr stark benutzt wird von den miteinstellern (das ist ein sportlich-turniermässig orientierter stall).

gestern hatte ich dann das erste mal die situation, dass wir zu zweit in der halle waren und das andre pferd buckelnder / bockender / quietschender / furzender weise durch die halle gepest ist und dolle auseinandersetzungen mit seinem reiter hatte. das hat mein pferd ziemlich verunsichert; dermot kennt sowas nicht, er selbst macht das nicht und die situation, dass mitreiterpferde so rumhupfen, kennt er auch nicht. er hat öfters mal den hintern eingezogen wenn das andre pferd mal wieder losgedüst ist.

heute dann in etwa das gleiche: auf dem unteren zirkel wurde ein pferd longiert, das aufgrund von impfungen grad 3 stehtage hatte. entsprechend ist das pferd an der longe rumgehupft, buckel buckel bock bock. auf dem oberen zirkel hatte eine reiterin unterricht, und deren stute hatte wohl auch nicht so recht lust auf arbeit. auf jeden fall ist die aufm oberen zirkel immer wieder buckelnderweise durchgestartet. so, blieben für mein pferd und mich der mittelzirkel. mein armes pferd. der war heute dann gleich noch verunsicherter als gestern. zum glück hat mein pferd scheinbar null interesse, mitzumachen. aber es stört doch erheblich in der konzentration, weil mein pferd immer wieder erschrickt wenn die andren ansetzen, bzw er auch viel zeit damit verbringt die andren misstrauisch zu beobachten, weil er scheinbar nicht versteht warum die solche sperenzchen veranstalten. mein pferd hat einfach kein interesse, so gegen den reiter zu arbeiten.

so, wahrscheinlich wird mir das nun grad im winter noch öfter blühen. *seufz*

ist bei euch auch so ein gehupfe in der halle? wie reagieren eure pferde? habt ihr euch dran gewöhnt?

obsi
-------------
fragen zum thema phillipe, fanny-susi und co werde ich nicht beantworten, weil mir meine zeit dafür zu schade ist - danke.


nach oben springen

#2

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 05:53
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

Sei froh das deiner net mitmacht !!!
Meine hat bisher ( sind erst2 x in eine solche Situation gekommen)net mitgemacht, warum auch

Im Reitverein ist die Halle eingentlich net voll , bin meistens die Einzige, die morgens reitet ( am WE).

In meinem vorherigen Reitstall war das extrem !!
Da waren ganz viel Spinner dabei , die sind da rum , egal ob auf dem Platz oder in der Halle.
Ich hab als gedacht bin ich hier im Rodeo oder was is los ???
Gräßlich, aber das hat mein Pferd gar net gejuckt, der war das total egal


nach oben springen

#3

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 08:55
von **Pedro** • Turniertrottel | 1.501 Beiträge | 1501 Punkte

kannst du nicht - wenigstens noch momentan - noch auf den Platz ausweichen? Ich reite im MOment nur auf dem Platz, die Halle seh ich noch oft genug von innen

ansonsten kann man da glaube ich nix machen, wenn ich mit solchen Spezialisten reite (was zum Glück nicht allzu oft vor kommt), mach ich möglichst ewnig und hör möglichst schnell auf. Weil selber wird man dann auch genervt und schlecht drauf, und das überträgt sich nur negativ und ungerechter Weise aufs Pferd.

Sag, kommen da manche Pferde wohl nicht raus, oder warum sind die so? KLar, wenn der 3 Tage stehen musste, aber wenn du Sorgen hast, dass das Öfter passiert? Bei uns ist das zum Glück sehr selten und die absolute Ausnahme
-----------------------
Möööp


nach oben springen

#4

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 09:50
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte

Selbst Echnaton hat sich an austickende Pferde gewöhnt. Ignorieren, weiterreiten. Ich hab nur geguckt, dass Pferd und ich bei Pferden an der Longe einen weiten Abstand haben, weil ich selber ungern eine abbekommen hätte.


-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.


nach oben springen

#5

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 10:57
von Nienni • Turnierreiter | 3.111 Beiträge | 3151 Punkte

Ich hatte das Problem weniger mit bockenden Pferden.
Einmal itt ich mit der Daisi in der Halle, da hat ein Reiter sein Pferd so dermaßen verprügelt, der kam dann einige Male so richtig von hinten angeschoßen.
Daisi hat dadurch furchtbar Angst bekommen und hatte seitdem zuhause und auf jedem Turnier Schiß, wenn irgendwelche Pferde von hinten angaloppiert kamen.
Ruhiges Reiten konnte man da so ziemlich vergessen.

Bei Landsy ist das anders, den stören weder bockende Pferde (wobei wir solche quasi gar nicht haben, weil, entweder weide oder Führanlage) noch prügelnde Reiter. Als ich grad das zweite mal "frei" geritten bin hat eine, die von hinten getrabt kam genau neben ihm die Gert hochkant genommen und auf ihr Pferd gehauen.
Aber der fühlt sich nie angesprochen, im Gegensatz zu Daisi

Ein Pferd ist immer (nur) so gut wie man es behandelt und reitet!


nach oben springen

#6

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 11:56
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte
die pferde sind jeden tag draussen; die stehen sogar noch auf grün! also nicht auf den winterausläufen, sondern noch auf weide. aber das sind halt alles durchtrainierte L-aufwärts, die sind scheinbar nicht ausgelastet. keine ahnung. wenn ich die besitzer drauf anspreche kommt "ja das macht der / die öfters!" hilfe. dermot bekäm den arsch versohlt.

naja, und wenn ich auf den platz ausweichen könnte, würd ich ja nicht in der halle reiten, hm. also ich geh schon nur dann in die halle, wenns net anders geht, weil kalt oder dunkel.

obsi
-------------
fragen zum thema phillipe, fanny-susi und co werde ich nicht beantworten, weil mir meine zeit dafür zu schade ist - danke.


zuletzt bearbeitet 15.11.2005 11:57 | nach oben springen

#7

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 20:08
von Jaci • Turnierreiter | 3.247 Beiträge | 3257 Punkte

also zellina macht gott sei dank auch nicht mit.
sie erschrickt immer fürchterlich und schießt "kurz" nach vorne. danach ist sie nervös und ich brauche wieder 5 minuten um sie normal zu bekommen.

mich nervt es fürchterlich wenn sowas andauernd auf dem platz/in der halle vorkommt. wenn ich in 30 minuten arbeit 4 mal unterbrochen werde bin ich vollkommen mufflig auf meine mitreiter.


LG aus Berlin


nach oben springen

#8

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 20:26
von Anna • Goldenes Reitabzeichen | 13.626 Beiträge | 13626 Punkte

Mir passiert das auch noch(!) das mir meine RB abzischt. Der Galopp ist momentan unser Problem, aber das ist ein anderes Thema. Habt Nachsicht *g*

Früher bin ich ja immer alleine auf dem Platz gewesen, jetzt zu Spitzenzeiten sind´s schon mal 8 Reiter auf 20 m x 40 m inner Halle Da braucht es gar kein buckelndes Pferd um Santana aus der Ruhe zu bringen, denn das Pferd liebt es sich unbeliebt zu machen und tut immer so als wäre es total schrecklich und legt bei jedem anderen Pferd die Ohren an und spielt Steifftier. Das nervt mich dann auch und ich könnte alle Reiter vom Pferd zerren oder wenigstens anschreien, aber ich habe wieder alle lieb wenn sie nicht das gleiche mit mir machen wenn bei uns mal wieder was nicht passt. Ausgleichende Gerechtigkeit.

Wenn ich aber einmal richtig dabei bin (im Unterricht z.B.) kann ein Baum neben uns umfallen, die macht da nichts, nur böse gucken.


Sagt ihr eigentlich nichts wenn jemand sein Pferd richtig verdrischt? Kommt das öfter vor? Erstmal hat das kein Pferd verdient, und dann finde ich es wirklich schlecht wenn andere Pferde das mit ansehen müssen. Die sind ja nicht blöd...


nach oben springen

#9

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 15.11.2005 21:36
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

hab ich bisher noch nicht erlebt, dass jemand sein pferd richtig verdroschen hat.

andererseits denk ich mir, wenn die drei buckelpferde der letzten tage mal ordentlich eins auf die hucke kriegen würden dafür, dann täten sie es vielleicht lassen...

also, besser einmal gescheit hingelangt. doch, find ich schon.

obsi
-------------
fragen zum thema phillipe, fanny-susi und co werde ich nicht beantworten, weil mir meine zeit dafür zu schade ist - danke.


nach oben springen

#10

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 16.11.2005 05:54
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

Ja wenn die Halle im Winter mal voll ist, wird meine auch ungemütlich.
Die mag die vollgestopfte Halle gar net , und wenn dann ein Spinner drunter ist
Da weiß man ja gar net mehr wohin man ausweichen soll

Im alten Reistall die haben auch ne Führmaschine und dürften so für 2h raus ( wenn die Koppeln trocken waren )aber das hat bei manchen Pferden nix genützt.


nach oben springen

#11

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 16.11.2005 16:38
von Lieschen • Goldenes Reitabzeichen | 10.690 Beiträge | 10769 Punkte

ähem, ich habe ja so einen Spinner

der kommt auch jeden Tag raus, aber gerade im Winter, wenn der Boden gefroren ist und die draußen nicht gescheit toben können, versucht der das mit Vorliebe unterm Reiter.

Er buckelt und steigt nicht, aber er schießt einfach los, weil angeblich etwas ganz furchtbares war.
Unnötig zu erwähnen, dass er auch jeden Scheiß mitmacht

das ist mir immer sehr unangenehm, aber es lässt sich einfach nicht vermeiden. Zum Glück haben wir eigentlich nur sattelfeste Reiter im Stall


nach oben springen

#12

RE: buckelnde / bockende pferde

in Springen und Dressur 16.11.2005 18:13
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Sam ist ja schon ein älterer Herr und macht nicht mehr jeden Blödsinn mit.
Als ich ihn bekommen hab, hab ich auch zu denen gehört, die der Grund dafür waren, dass andere die Halle verlassen haben. Sam hatte nämlich, bis auf Durchgehen, so ziemlich alle Unarten die ein Pferd haben kann.

Heute weiß er aber ganz genau dass es eine ordentliche Rüge gibt, wenn er grundlos hüpft und losschießt.
Hin und wieder packt es ihn trotzdem (zuviel VB *g*) aber er lässt sich durch ein leises und gemeines "Sam" schnell davon überzeugen, dass es für ihn wesentlich stressfreier ist, wenn er sich gesittet benimmt.
Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Was immer man über Pferde und Reiter wissen muss ...
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von marcella
9 06.10.2008 17:43goto
von Danja • Zugriffe: 5917
Pferd mit frischem Heu „totgefüttert“ +++ Stallbesucher muss Schadensersatz zahlen
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von hoffloh
10 28.02.2008 23:53goto
von PrettyWoman • Zugriffe: 1110
"Erziehung" eurer Pferde...
Erstellt im Forum Bodenarbeit von Jaci
22 09.04.2007 14:19goto
von Anna • Zugriffe: 1423
Zur Natur des Pferdes
Erstellt im Forum Springen und Dressur von fannie mae
6 18.02.2007 08:13goto
von jannie • Zugriffe: 907
mitleid mit fremdem pferd...
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von obsession
30 22.09.2006 10:23goto
von bibi • Zugriffe: 1431
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Inge
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7273 Themen und 158241 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: