Das Reiterhippodrom
#1

Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 08:11
von Special • Goldenes Reitabzeichen | 13.571 Beiträge | 13715 Punkte

Womit longiert ihr lieber und warum?


_______________________________

Ein Pferd ohne Reiter ist immer ein Pferd.
Ein Reiter ohne Pferd nur ein Mensch.
nach oben springen

#2

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 08:21
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Just my two cents: Ich finde ein Trensenring ist nichts, wo eine Longe eingeschnallt gehört.

Weil egal wie ich die Longe verschnalle, es gibt immer einen Zug in eine Richtung, mit der das Pferd eigentlich so nichts anfangen kann. In die Trensenringe gehören für mich höchstens die Ausbinder.

Ich hab Jack immer mit Kappzaum longiert, und dann auch komplett ohne Ausbinder. Da kam auch ein schönes Vorwärts-Abwärts zustande.
Inzwischen longier ich auch oft am Knotenhalfter


_________________________________________

I think I need to find a bigger place
'cos when you have more than you think
You need more space

Society, you're a crazy breed
I hope you're not lonely without me
nach oben springen

#3

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 08:44
von Mina • Reitlehrer | 5.761 Beiträge | 5829 Punkte

Bin da ganz bei Elding. Longen machen im Gebiss verschnallt mE keinen Sinn. Das Maul ist doch mit das Heiligste, was man schützen muss - das geht kaum, wenn man da eine Longe (am besten noch mit einer Nußknacker-Longierbrille) einhängt und damit versucht, zu "arbeiten" (was soll da auch das Ziel sein? Bewegungstherapie/Ablongieren lass ich mal außen vor).

Ich longiere wenn dann mit Kappzaum - wenn es nur Bewegungstherapie ist, gerne mit Knotenhalfter. Beides ohne irgendwelche HZ - mein Ziel ist das Erarbeiten eines schönen v/a bzw. anfängliche Selbsthaltung und Aktivierung der HH. Dafür brauche ich kein Extraleder am Pferd

nach oben springen

#4

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 08:54
von Penny Lane • Goldenes Reitabzeichen | 12.560 Beiträge | 12600 Punkte

Ich longiere mit Dreieckszügeln und Longe am Gebiss.
Mein Ziel ist es ebenfalls, dass das Pferd schön über den Rücken geht, sich v/a streckt und mit aktiver HH läuft.
Klappt auch in der Regel sehr gut. Ich muss da aber auch nicht dran rum ziehen, das sieht man ja schon daran, dass das Gebiss "gerade" im Pferdemaul liegt.

Beim Anlongieren kommt ein Halfter drüber und dann entweder die Longe nur ans Halfter oder an Halfter und Gebiss.


Erfolg ist die beste Rache!!
------------------------------------------------
Mal verliert man und mal gewinnen die anderen...
------------------------------------------------
Du blöder Arscharsch!.... Pimmel!!!
(Keinohrhasen)
------------------------------------------------

nach oben springen

#5

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 09:27
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Ich longiere fast gar nicht mehr.
Das Anlongieren habe ich mit Kappzaum gemacht. Zuerst ohne Hilfszügel, später dann mit Ausbindern (in den Trensenringen). Inzwischen hab ich den Kappzaum verborgt und deshalb vor kurzem mal mit Trense longiert. Meine Stute zieht überhaupt nicht, da geht das ganz gut.


Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.
nach oben springen

#6

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 09:57
von Just for fun • Turnierreiter | 3.541 Beiträge | 3548 Punkte

ich bevorzuge immer noch die Trense, was evtl daran liegt, dass ich den optimalen Kappzaum (noch) nicht gefunden habe. Die ersten Male kommt ein gut sitzendes Stallhalfter drüber, noch wichtiger finde ich (zu Beginn) eine Begrenzung des Zirkels, dass die gar nicht erst ins "ziehen" kommen.
Gut einlongierte Pferde kann man m.E. ganz fein mit Longe am Gebiss arbeiten.
Gerne mach ich auch die Longe in den Ring des hannoverschen Sperrhalfters, aber da sollte das Pferd schon zuverlässig zu longieren sein.
Das Gescheckte tuts allerdings perfekt mit Kappzaum, ganz ohne Gebiss und Hilfszügel *schulterzuck* - aber das ist der einzige, bei dem ich das hinkriege...


„Takt ist eine schreckliche Sache - wenn man ihn nicht hat, regt sich jeder auf,
wenn man ihn hat, merkt das kein Mensch“
(Shirley McLaine)

nach oben springen

#7

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 14:33
von Sunny • Reitlehrer | 7.280 Beiträge | 7289 Punkte

Kappzaum - wenn ich mal longiere, das ist bei uns mehr Bewegungstherapie als Arbeit. Allerdings habe ich einen anfertigten Kappzaum, die Teile, die es zu kaufen gibt, erschlagen mir Sunny. Habe ich einmal getestet, nie wieder.


__________________________________

Jeder hat das Recht auf meine Meinung

__________________________________
nach oben springen

#8

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 21:09
von Impalla • Reitlehrer | 5.022 Beiträge | 5044 Punkte

Ich hab die Longe im Gebiss. Allerdings zieht meiner nicht und ich zieh auch nicht. Ich longiere eh immer wandernd und da reagiert Ernie mehr auf meine Bewegung. Eigentlich könnte die Longe auch ab und der lief trotzdem so mit. Zum Anlongieren habe ich immer ein Halfter drüber und wenn ich dann mal einen habe der zieht, dann klicke ich die Longe ins Gebiss und das Reithalfter (wenn das nicht zu dick ist).
Kappzaum habe ich noch nie einen für mich gefunden. Entweder ich finde die viel zu schwer und klobig oder sie sind (wenn sie nicht zu schwer und maßig sind) mir zu labberig. Ich hab zu den Dingern einfach keinen Bezug. Egal wie oft ich das schon probiert habe.


--------------------------------------------------
Tonight my head is spinning
I need something to pick me up
I've tried but nothing is working
I won't stop, I won't say I've had enough

Tonight, I start the fire
Tonight I break away

Three Days Grace

nach oben springen

#9

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 05.03.2013 21:24
von 147inertiacreeps • Reitlehrer | 5.423 Beiträge | 5619 Punkte

Mangels Kappzaum habe ich bisher jedes Pferd mit Trense (ausgebunden) longiert. Louis teils auch am Halfter über Trense, weil der so gerne blödelt.
Ich hatte aber auch noch nie einen Kappzaum am Pferd (also nicht aus der Nähe und vom Handling her) und kann daher überhaupt nicht sagen, ob ich damit zurecht käme.


Zahme Vögel singen von Freiheit. Wilde Vögel fliegen.

nach oben springen

#10

RE: Kapzaum oder Trense

in Bodenarbeit 06.03.2013 21:14
von Lieschen • Goldenes Reitabzeichen | 10.718 Beiträge | 10799 Punkte

ich longiere inzwischen nur noch selten (alle zwei Monate mal...) aber wenn, dann immer unausgebunden am Kappzaum.

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
S: Trense
Erstellt im Forum Börse von 147inertiacreeps
6 12.07.2014 13:55goto
von Pernod • Zugriffe: 377
V: Trense Euroriding XWB oder auch XL, Dreieckszügel WB
Erstellt im Forum Börse von 147inertiacreeps
7 06.09.2012 13:14goto
von Just for fun • Zugriffe: 262
[V] Kieffer Trense, Decke, etc...
Erstellt im Forum Börse von
2 21.02.2012 18:32goto
von Elding • Zugriffe: 210
[v] Trensen mit Bling-bling, Kandare, Longen, Vorderzeug, Stricke, Halfter, ....
Erstellt im Forum Börse von smilla
1 06.02.2012 14:47goto
von smilla • Zugriffe: 2044
Prestige Trense VB/kl. WB - tobacco
Erstellt im Forum Börse von Just for fun
3 13.07.2011 11:10goto
von Just for fun • Zugriffe: 1439
Welche Trense???
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Bianca
37 22.10.2008 20:38goto
von Ninja • Zugriffe: 4163
Trense - wieviel gebt ihr aus?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Nienni
28 18.11.2005 07:40goto
von Amareh • Zugriffe: 3811
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7318 Themen und 158620 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online: