Das Reiterhippodrom
#1

Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 12:52
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

Ich hätte da mal eine Frage - und zwar gebe ich einem Mädel Unterricht mit Ihrem Pferd, soweit klappt das auch alles gut, beide nehmen alles gut an - jetzt haben wir gestern mal den Galopp angetestet - weil sie sagte das der schon sehr flott wird.. (western unterricht !)

Naja sie ist in galoppiert und er ist erstmal schnurstracks durchgegangen auf dem Platz - ansonsten hält er auch nicht sehr viel von langsamer werden.
Sobald er auf dem Platz ist marschiert er sofort los.. am liebsten im Trab
Das ist aber mitlerweile annehmbar.

Naja ich hab mich dann gestern auf ihn gesetzt und als er wieder durchgehen wollte, sofort in eine Volte gelenkt.. das Pferd ist leider noch ziemlich steif - aber wendig wie eh und je.

Ich hab ihn im Galopp auch etwas langsamer bekommen, aber nur mit gegenhalten.

Ich habe Ihr gesagt, das sie ihn auf dem Platz nicht mehr galoppieren soll, nur noch an der longe - und auch hier kontrolliert galoppieren, auch im Gelände soll sie die raserei lassen mit ihm.

3 Mal die Woche soll sie ihn kontrolliert an der Longe laufen lassen / Galopp.
Er hat leider auch keine Balance, Gleichgewicht - woran sie jetzt unter der Woche arbeiten muss/soll.

Was hättet Ihr gemacht - vorgeschlagen?!


nach oben springen

#2

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 12:56
von **Pedro** • Turniertrottel | 1.501 Beiträge | 1501 Punkte

Hm, sehr schwierig, einem Pferd dass keine Balance und kein Gleichgewicht hat wird sich natürlich auch - vor allem erst Recht - an der Longe schwer tun. Ich würde den Galopp erstmal komplett weg lassen, viel gymnastizieren mit großen Bögen und Übergängen, um auch die HH kräftiger zu machen. Wenn das Pferd sowohl im SChritt als auch im Trab durchlässig an den Hilfen steht, wird der Galopp auch kein großes Problem mehr sein - v.a. baut man dann auf einer ganz anderen BAsis auf.
-----------------------
Möööp


nach oben springen

#3

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 13:04
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

Ja Pedro - das hatte ich ihr auch gesagt - das er anfangen muss hinten mitzuarbeiten - und konstant die äussere anlehnung suchen muss - ohne sich rauszuhebeln - rechts rum ist seine schlechte seite - da fällt es ihm besonders schwer - dann ist er noch recht zickig auf den schenkel und wenn er keinen bock mehr hat - fängt er mal freudig an zu buckeln.

Wir haben jetzt die letzten Stunden nur schritt und trab gemacht, durch den zirkel wechseln, volten, innen aussen begrenzen - nur leichttraben - damit der auch locker im rücken wird.
Ich hab ihr auch gesagt das es u.U. mind. ein halbes jahr dauern kann, bis er das schafft, denn ohne hintern kann er nicht galoppieren.

Aber sie hatte unter der Woche gut nachgearbeitet - und auch wenn es ihr schwer fällt ihn locker über den rücken zu reiten - sie hatte es unter der Woche alleine gut hinbekommen, jedenfalls sah ich das ja - als sie dann losgeritten ist - das nicht alles für die Katz war

Findest du die Idee mit Galopp an der Longe verkehrt?
Ich mein, viel falsch machen kann sie ja nicht wenn sie ihn ausgebunden hat?


nach oben springen

#4

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 13:05
von Screamgirl • Turnierreiter | 4.105 Beiträge | 4105 Punkte

Balance und Gleichgewicht kommen eben auch von allein. Trainieren kann man das mit Wendungen und Übergängen.
An sich sollte das Kind erstmal nur Trab und Schritt reiten und wenn das beides supi klappt dann mit Galopp. Reitest du das Pferd, dann könntest du Volte reiten, Galopp (aber nur halbe Runde/Runde) und dann wieder Trab..

LG Julia
-----------------------

"Letz Fetz"


nach oben springen

#5

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 13:17
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

Julia - ne Galopp unterm Sattel.. da komm ich mir vor wie auf nem Moped wenn mein Knie am Boden schleift.. der hängt dermassen in der Kurve - das ist recht gefährlich und auch völlig sinnfrei.

Ok, das mit den Übergängen habe ich auch gesagt, machen wir auch viel in der Stunde, ich lass sie nen halben zirkel schritt, halben trab, übergang schritt, übergang trab etc.. damit der mal durchlässig wird, zwischendurch mal halten, rückwärts etc.

Ok, dann werd ich ihr auftragen, ihn nur flott zu traben an der Longe - ich zeigs ihr aber besser vorher nochmal


nach oben springen

#6

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 13:26
von **Pedro** • Turniertrottel | 1.501 Beiträge | 1501 Punkte

du musst halt aufpassen, dass bei "flott an der Longe traben" kein verspanntes Gerenne raus kommt. Gerade an der Longe ist es sehr schwierig, wirklich die HH zu aktivieren und kein Gerenne zu veranstalten, wenn man treibt. Da ist es vielleicht besesr, wenn du mit Stangen arbeitest, und ihr nicht sagst, der soll flott sein. Weil das kann dann von ihr leicht falsch verstanden werden.
-----------------------
Möööp


nach oben springen

#7

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 13:33
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte
Ok, werde mal schauen - ob die überhaupt stangen haben ?! hatte keine gesehen.

Also nochmal kurz zu anfang wie ich mit der kleenen Anfage:

Pferd geht volte im Schritt, biegen biegen, immer wieder am zügel abkauen lassen, strecken, nachtreiben, spiel von vorne - solang bis er geschmeidig wird, dann andere seite, volte, biegen biegen - inneres äusseres bein kontrollieren/ vom reiter gell
Dann lass ich sie antraben - zirkel - übergänge - durch den zirkel wechseln mit links rechts stellung, und nur leichttraben - weil der wirklich bretthart im kreuz ist..

Ich stelle ihr immer pilonen hin, damit sie die zirkelpunkte trifft - und mache den zirkel kleiner, weil der sich sonst sehr an der bande orientiert und dort gleichgewicht sucht.
So sehe ich - ob das äussere Bein von ihr dran ist, und äusserer Zügel etc.

Naja ich denke das wird schon - wollte nur mal eure Meinung hören - was ihr mit nem galoppgeschädigten machen würdet. Danke !



zuletzt bearbeitet 03.05.2006 13:36 | nach oben springen

#8

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 13:53
von **Pedro** • Turniertrottel | 1.501 Beiträge | 1501 Punkte

noch eine kleine Anmerkung soviel Volte würde ich mit einem Pferd, das sich nicht biegen kann und bretthart ist, nicht reiten. Der kann das ja gar nicht bringen, fällt über die Schulter weg oder tritt dir hinten nicht unter den Schwerpunkt sondern dran vorbei. die Volten wenn dann sehr groß machen (über 10 m) und das durch den Zirkel wechseln würd ich auch sein lassen, weil die Biegung ja auch sehr eng ist.
-----------------------
Möööp


nach oben springen

#9

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 14:45
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

naja das wechseln durch den zirkel ist recht großzügig bemessen - also ein völlig rohes Pferd isser nun ja nicht
Ne mit dem biegen - macht man eben bei westernpferdchen - der muss auch nicht auf der kompletten achse hinten drehen - das wird alles schön langsam gemacht, damit der sich streckt und das bein annimmt.


nach oben springen

#10

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 03.05.2006 18:59
von Russell • Kleines Hufeisen | 290 Beiträge | 290 Punkte

Wie alt ist denn das Pferd/ wie lange wird es schon geritten?

-----------------------------------------------------------------
Hat Pferdeverstand wirklich etwas mit "Pferd" & "Verstand" zu tun?
-----------------------------------------------------------------


nach oben springen

#11

RE: Galopp Katastrophe

in Springen und Dressur 04.05.2006 09:54
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

der zosse ist 9 - geritten wird er seit 6 jahren!


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Im Galopp durch Paris: "Garibaldi brennt durch"
Erstellt im Forum Links von Anna
3 20.02.2009 12:18goto
von bibi • Zugriffe: 182
Versammeln im Galopp
Erstellt im Forum Springen und Dressur von bobanka
109 01.09.2008 12:24goto
von Pundsi • Zugriffe: 2800
Fliegender Galoppwechsel
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Starling
7 29.07.2007 20:23goto
von Starling • Zugriffe: 840
Galopp Travers
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Grasshopper6
4 28.11.2006 11:32goto
von Grasshopper6 • Zugriffe: 292
Verdammter Galopp
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Lucky Boy
19 15.04.2006 09:41goto
von obsession • Zugriffe: 710
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 25 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7318 Themen und 158620 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: