Das Reiterhippodrom
#1

Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 16.05.2006 10:58
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Unser Neffe (7 Jahre alt und sehr schlank) reitet schon eine Weile auf unserer Pabbles (Connemara, 1,53m Stockmaß). Nun ist er soweit, dass er richtig ans Reiten kommen könnte - also mit Treiben, Schenkelhilfen usw. - aber verhungert natürlich in unseren 17"-Sätteln kläglich. Er sitzt nicht fest darin, weil er dauernd rutscht und kommt dazu noch wegen des langen Sattelblatts gar nicht richtig ans Pferd.

Nun gibt es ja diverse Anbieter mit kleinen Sätteln. Was habt ihr da für Erfahrungen mit gemacht? Besonders liebäugeln wir mit dem baumlosen Ponysattel von Rhinegold, optisch ähnelt er dem Topp-Sattel, scheint aber in der Sitzfläche etwas größer zu sein (bei Ebay zu finden).

Sind die Dinger immer baumlos? Für Pabbles wäre das ja sicherlich besser, die meisten kleinen Sättel sind wohl eher auf schmalere Ponys zugeschnitten und sie hat eine KW von 31. Wobei ich denke, die halbe Stunde pro Woche mit 25kg Kind auf dem Rücken muss der Sattel dann wohl nicht 150% passen... Oder?

Hat jemand da Erfahrungen? Welche sind gut, welche schlecht, warum?

Zu teuer sollte der Sattel nicht sein, wobei mein 2. Neffe sicher auch mal auf den Geschmack kommen wird (noch ist er zu klein - gerade 4) und sich der Sattel somit vermutlich nochmal rentiert. Aber ca. 150€ wären schon die Obergrenze für uns, lieber natürlich weniger.

Oder hat vielleicht jemand einen abzugeben? Oder auch einfach (im Raum Köln) einen zum Ausprobieren da, ehe wir zuschlagen?

Der Rhinegold ist auf jeden Fall sehr günstig, genauso wie der Topp - 75-80€ neu... Das ist mir ja schon fast suspekt, soooo günstig?
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#2

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 16.05.2006 11:03
von melanie2776 • Goldenes Reitabzeichen | 16.218 Beiträge | 16428 Punkte

Die Tochter von meinem Bauern hat für ihr Tonnenpony einen Maxam der war schon dabei als sie Lilo bekommen haben. Ansonsten gibt es ja auch 14" Sättel und für Euer Pony ist es mit sicherheit nicht schlecht wenn da ein kurzer passender Sattel draufkommt.
Sonnigen Gruß
Melanie


Viele Dressurpferde wären bessere Dressurpferde
wenn man ihnen die Chance gäbe, ordentliche Geländepferde zu sein.


nach oben springen

#3

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 19.05.2006 23:06
von Mary • Reitlehrer | 6.626 Beiträge | 6649 Punkte

Ich habe für meine Söhne einen Wintec-Sattel, bei dem man das Kopfeisen wechseln könnte. Ist ein kleiner Ponysattel, aber mein Pony ist ja auch einiges kleiner als deins! Die sind vom Reitsportgeschäft mitgekommen und haben Mass genommen und dann das richtige Kopfeisen montiert. Da bin ich sehr zufrieden mit.
Es ist bei uns in der Schweiz halt so, dass du mit so einem Wintec-Sattel höchstens ne 8,0 kriegst bei der Note für den Sattel, und die, die sich einen Leder-Masssattel für Pony/Reiter machen lassen, die kommen halt höher in diesen Führzügel-Klassen. Aber das ist nun ja echt kein Argument für einen so teuren Sattel!


nach oben springen

#4

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 19.05.2006 23:10
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

ich glaub, bei uns werden die sättel nicht bewertet. das find ich auch echt unfair, hat halt nicht jeder das geld für massgefertigte ledersättel! genauso wie nicht jeder das teuerste jacket oder die angesagteste reithose trägt. also das find ich echt derb.

gibts net auch sone kissen, die man auf normale sättel draufmachen kann wodurch die sitzfläche verkleinert wird?

obsi
-------------
wer andern eine bratwurst brät, der hat ein bratwurstbratgerät.


nach oben springen

#5

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 20.05.2006 01:03
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Kann sein, Obsi, aber das würde auch nicht so sehr viel helfen. Er würde dann zwar fester Sitzen mit dem Pöpes, aber er kommt ja auch so gut wie nicht ans Pferd, weil die Sattelblätter zu lang sind...
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#6

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 20.05.2006 08:59
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Vor Jahren hab ich mal ne Saison als Führerin in der Führzügelklasse ausgeholfen bei einer Familie mit einem Pony von schätzungsweise 1,30 - 1,35. Das Mädel war damals fünf oder sechs und hatte diesen Wintec-Kindersattel. Keine Ahnung, ob der mit oder ohne Baum war, aber sie kam mit dem um Klassen besser klar als mit dem "normalen" Ponysattel ihrer Schwestern. Die Wulst am Sattelkranz bietet halt doch etwas Halt. Qualitativ gabs da nix gegen zu sagen, der wurde so zwei bis drei Mal pro Woche für 20 Minuten oder so verwendet.

OT: Ne, in D werden in Führzügelklassen (unsinnigste Prüfung auf Gottes Erdboden) die Sättel nicht bewertet.
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#7

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 20.05.2006 23:18
von Mary • Reitlehrer | 6.626 Beiträge | 6649 Punkte

Off topic
@ Marcella
Warum findest du diese Prüfungen nicht gut?


nach oben springen

#8

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 21.05.2006 07:29
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Weil es Unsinn ist. Entweder die Kinder sind so weit, dass sie auch einen RWB reiten könnten, oder es ist eine wahre Katastrophe und in dem Stadium muss man nicht unbedingt auf ein Turnier.

Am meisten ärgert mich aber dann die Bewertung. Es entspricht einfach nicht der Realität. Und - sorry - wenn ein Kind alt und reif genug für eine Führzügelklasse ist, dann ist es auch alt und reif genug, eine schlechte Bewertung zu verkraften, wenn es eben schlecht "geritten" ist. Wobei man das ja reiten nicht nennen kann.

Als Einstieg einen RWB reicht vollkommen aus, finde ich.
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#9

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 21.05.2006 11:00
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Ich finde Führzügelklassen schon sinnvoll, um das Kind (und in unserem Fall auch das Pferd) ein bisschen ans Turnier zu gewöhnen. Aber nur unter der Voraussetzung, dass das Kind sich auch damit abfinden kann, nicht erster zu werden! Es geht uns einfach darum, dass der Kurze mal was "anderes" erleben soll, damit er keine Langeweile bekommt. Wir möchten ihm halt viel Abwechslung bieten. Es geht nicht darum, dass er gewinnen soll (was natürlich trotzdem schön wäre ), sondern darum dass er mal was anderes sieht und macht.
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#10

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 21.05.2006 11:05
von Riedine • Turniertrottel | 1.547 Beiträge | 1547 Punkte

Also ich hatte als erstes einen Wintec 500, VS-Sattel. Ich glaub der hatte einen 15" Sitzfläche!
Und zum Einstieg find ich Führzügel nicht schlecht, bei uns wird, auch wenn es 8 Starter oder so sind, nur bis zum dirtten Platz platziert. Notfalls sind halt dann 6 Starter auf dem 3.Platz! Aber so kommt jedes Kind heim und sagt ich war dritte! Find ich gar nicht mal so schlecht. Und im RWB gehts halt schon sehr chaosmäßig zu!
__________________________________________________

Im Avatar mein Pony "Nina"!

Liebe Grüße Elena


nach oben springen

#11

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 21.05.2006 11:20
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Ich denk, 15'' wäre noch zu groß für ihn. Ein Mädel ausm Stall hat nen 15'' Wintec 2000 glaub ich, die ist von der Statur her ähnlich, etwas größer aber ähnlich schmal. Und ihr ist der Sattel auch relativ groß, die Sitzfläche geht so grade und sie kommt grad gut mit den Beinen ans Pony. Und die Beine von Jan sind kürzer.
Wir werden wohl so ein Sattelkissen besorgen, gucken halt nur noch welches.
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#12

RE: Kindersattel - Erfahrungen und Empfehlungen?

in Was oben nicht passt 21.05.2006 17:07
von Mary • Reitlehrer | 6.626 Beiträge | 6649 Punkte

@marcella
Ich sehe das ein bisschen anders. Mein Sohn spielt noch Tennis und Fussball. Und da war er schon nach kurzer Zeit an irgendwelchen Turnieren und hat Medallien nach nachhause gebracht. Ebenso beim Skifahren. Bei Reiten ist er nun schon so lange dran, und ist erst vor ner Woche die erste Führzügelklasse gegangen. Und es hat ihm sehr viel gebracht! Er hat gesehen, wie andere Kinder sitzen und was die alles schon können. Da hat er sich ganz viel abgeguckt. Sicher hätte er gerne gewonnen, aber es war für ihn absolut OK, dass es nicht so war. Er weiss jetzt ganz genau voraufhin er weiter trainiert, und kommt jetzt auch und sagt genau, was er üben will beim nächsten Mal. Dazu ist er sehr stolz auf sein Pony, das eine super Bewertung bekommen hat. Die Motivation ist viiiiel höher als vorher. Und die Schleife hat einen Ehrenplatz bekommen...


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
AKU Tierarzt Empfehlung?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Junea
2 11.08.2013 09:22goto
von Junea • Zugriffe: 238
Kurzgurte - Empfehlungen
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Mina
22 13.02.2015 09:56goto
von Pernod • Zugriffe: 2144
Urlaub mit Pferd an der See - Empfehlungen?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Whispi
7 14.04.2010 11:24goto
von Whispi • Zugriffe: 376
Brauche Empfehlung: VS-Gamaschen?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Mina
18 02.04.2008 11:08goto
von Mina • Zugriffe: 1552
Erfahrungen mit Algomin bezüglich Sehnen-/Gelenk- Geschichten etc?
Erstellt im Forum Krank was tun? von ravi
2 01.03.2007 20:58goto
von ravi • Zugriffe: 458
Könnt ihr eine/n gute/n RL/in i.R. 86... empfehlen?
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Mina
6 19.12.2006 11:33goto
von Mina • Zugriffe: 254
Erfahrungen mit Mönchspfeffer?
Erstellt im Forum Krank was tun? von Mary
5 22.09.2006 23:07goto
von Mary • Zugriffe: 509
Haben eure Eltern Erfahrung im Umgang mit Pferden?
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Gala
49 24.03.2008 18:21goto
von Donauquelle • Zugriffe: 2063
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BryceAmems
Besucherzähler
Heute waren 138 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7267 Themen und 158116 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online: