Das Reiterhippodrom
#1

Ingwer?!

in Rund um den Stall 06.01.2008 14:37
von PrettyWoman • Fortgeschritten | 1.344 Beiträge | 1344 Punkte

Welche Erfahrung habt ihr damit bisher gemacht?

Eine Freundin und ich füttern seit etwa einem viertel Jahr unseren Pferden Ingwer. Hab darüber schon einiges im Internet gefunden und man hört ja eigentlich nur Gutes darüber.

Biondi (das Pferd der Freundin) ist inzwischen 20 und hat schlecht gefressen, hat chronischen Husten (lt. TA) und ist allgemein nicht mehr der fitteste (dem Alter entsprechend würd ich sagen).
Es kann auch alles nur Zufall sein, aber seit er Ingwer bekommt frisst er immer alles auf (wir haben auch nicht das Futter gewechselt) und er ist von seiner ganzen Art viel lebhafter geworden. Gehustet hat er auch kaum mehr, kann aber auch am Stall liegen, da im vorigen STall viele Pferde mit Husten zu kämpfen hatten.

Meine DayC hatte im September eine Fesselträgerverletzung und die war nach nicht mal 8 Wochen komplett ausgeheilt.

Wie gesagt, ich weiß nach wie vor nicht, ob ich so wirklich dran glauben soll oder nicht!
Aber es kann ja eigentlich nicht schaden, weiter zu füttern, oder? So wirkliche Nebenwirkungen gibt es ja auch nicht, ausser dass man ihn nicht als Pulver übers Futter geben soll, da es sonst auf Dauer die Nasenschleimhäute schädigen kann (wir mischen ihn deshalb immer ins Mash).

nach oben springen

#2

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 06.01.2008 23:06
von Mary • Reitlehrer | 6.690 Beiträge | 6728 Punkte

Ingwer ist ein Entzündungshemmer/Schmerzmittel. Ich würd den niemals einem Pferd füttern, das ich normal reite. Das wäre fast so, als ob ich meinem Pferd Equipalazone gebe und normal weiterreite.
Abgesehen davon soll es schlecht sein für den Magen der Pferde.


nach oben springen

#3

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 06.01.2008 23:42
von Anni • Pferdeputzer | 31 Beiträge | 31 Punkte

Ich habe meinem Pferd Ingwer vor ca. 3 Jahren gefüttert, als Schmerzmittel und Entzündungshemmer, da er eine Knochenzyste am Gleichbein hat. Damals wurde mir aber auch gesagt, dass es schlecht für den Magen ist und die Schleimhäute angreift.
Eine wirkliche Wirkung konnte ich nicht feststellen, er hat den Ingwer sehr ungern und schlecht gefressen, dadurch konnte ich nicht so hoch dosieren wie es empfohlen wurde.
Momentan hat er Blut im Kot, die Ursache wissen wir noch nicht, wir haben jetzt erst mal gegen Dasseln entwurmt und werden dann weiter sehen. Als ich das aber entdeckt habe, musste ich gleich an den Ingwer denken, vllt. hat er ja doch Magen und Darm massiv angegriffen und nun kommt der Schaden zutage. Ich weiss nicht ob das wirklich zusammen hängt, ich werde demnächst die 2. Wurmkur machen und erst dann weitere Massnahmen ergreifen.



LG
Anni
nach oben springen

#4

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 06:12
von PrettyWoman • Fortgeschritten | 1.344 Beiträge | 1344 Punkte

oh, na wenn ich das so lese wird mir ja ganz anders! Auf jeden Fall danke für eure Antworten, ich glaube ich red mal mit meiner Freundin und wir überdenken das Ganze nochmal.

Aber dass er bei der Dosierung, die wir füttern die Wirkung von Equipalazone hat kann ich mir trotzdem eigentlich nicht vorstellen, dann wär´s echt ein Wundermittel (wir füttern beiden zusammen nichtmal 10gr/Tag)

nach oben springen

#5

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 06:16
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

Mhm ich hab in lezter Zeit wieder gelesen ,dass Inger nicht die Magenschleimhaut angreift.
Und bisher ist mir kein Pferd bekannt , welches krank wurde vom Ingwer. Hab nur gute Erfahrungen damit gemacht.
Ich misch das Zeug immer unter den Hafer , einfach ein bisschen mit Wasser anrühren.




Man kann nie so kompliziert denken, wie es plötzlich kommt.
*Willy Brandt*



nach oben springen

#6

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 08:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Also ichhab meinem alten den Ingwer über ein Jahr lang gefüttert. Er hatte starke Arthrose und es hat ihm meiner Meinung nach sehr gut geholfen.
Der allgemeinzustand besserte sich und er konnte noch zufrieden auf der Wiese stehen und im Wald bummeln.

Irgendwann war es aber auch damit vorbei...

Hier mal ein Bericht vom "Ingwer-Papst" Dr. Brosing.

http://www.horseteam.org/ingwer-und-meer...tterung.41.html

_________________________________________



Mit meinem Verhältnis zur Realität ist alles in bester Ordnung! Ich lasse es alle vierzehn Tage vorschriftsmäßig warten.
zuletzt bearbeitet 07.01.2008 08:12 | nach oben springen

#7

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 10:28
von Zampano • Pferdeputzer | 50 Beiträge | 50 Punkte

Ich fütter meinem Alten auch Ingwer, auch nur minimale Dosis von 5-10g pro Tag. Zampano bekommt das auch zur Verbesserung des Allgemeinbefindens und es tut ihm richtig gut. Er hat keine Probleme mit der Magenschleimhaut und ich hab auch keine Bedenken weil ich ihn reite.
Mary die Wirkung wie Equi tritt erst bei höherer Dosierung auf, die man HGE/ HRE in akuten Phasen gibt und da sind das dann schonmal bis zu 60g. In solchen Dosierungen würde ich den Ingwer nicht ohne Absprache mit meinem TA geben und auf keinen Fall mehr reiten.

nach oben springen

#8

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 11:26
von Bianca • Goldenes Reitabzeichen | 11.213 Beiträge | 11256 Punkte

Einige aus meinem Stall füttern auch Ingwer - in höheren Dosierungen bei akuten Sachen, aber eine gibt ihrer alten Stute (weit über 20) täglich ein wenig Ingwer in einer relativ geringen Dosierung, aus demselben Grund wie meine Vorschreiber: Es unterstützt das allgemeine Wohlbefinden und verbessert wohl auch die Futterverwertung.

Ich würde allerdings bei einem gesunden, jungen Pferd nicht einfach so über längere Zeit Ingwer geben - genauso, wie ich selbst ja auch keine Medikamente dauerhaft einnehme, wenn ich gesund bin!


________________________________
“Fear not, then,” said the angel, “Let nothing you afright
This day is born a Savior of a pure Virgin bright,
To free all those who trust in Him from Satan’s power and might.”

O tidings of comfort and joy, comfort and joy;
O tidings of comfort and joy. (Traditional English)
nach oben springen

#9

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 13:10
von Whispi • Fortgeschritten | 1.385 Beiträge | 1386 Punkte

Zitat von Mary
Ingwer ist ein Entzündungshemmer/Schmerzmittel. Ich würd den niemals einem Pferd füttern, das ich normal reite. Das wäre fast so, als ob ich meinem Pferd Equipalazone gebe und normal weiterreite.
Abgesehen davon soll es schlecht sein für den Magen der Pferde.


Da musst du schon eine ganze Menge Ingwer reinstopfen, um an die Wirkung von Equi oder ähnlichem zu kommen!

Pretty, bei dem alten Pferd mag eine Dauerfütterung ja ganz sinnvoll sein, bei deinem jungen, das offensichtlich sonst keine Probleme hat, würde ich den Ingwer wieder absetzen...

nach oben springen

#10

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 19:27
von PrettyWoman • Fortgeschritten | 1.344 Beiträge | 1344 Punkte

Ich hab gestern Abend noch ewig das Internet deswegen durchforstet und bin wie Whispi schon schreibt auch zu dem Entschluss gekommen, bei meiner den Ingwer abzusetzen. Man muss den Pferden ja nicht unnötig irgendwelche Pülverchen reinstopfen, war halt auch so ein bisschen aus Bequemlichkeit, da die beiden ihr Mash aus einem Eimer bekommen.

Dem "Opa" werden wir den Ingwer in der geringen Dosierung weiterhin geben, denn ihm scheint er echt gut zu tun.

Danke euch allen für die Antworten!!

nach oben springen

#11

RE: Ingwer?!

in Rund um den Stall 07.01.2008 23:10
von Mary • Reitlehrer | 6.690 Beiträge | 6728 Punkte

@Pretty + Whispi
Hab mich vielleicht ein bisschen blöd ausgedrückt, ich meinte nicht dieselbe "Stärke" der Wirkung wie Equi, sondern einfach dass es in die Richtung geht. Also es käme ja auch keiner auf die Idee, seinem Pferd ständig ein wenig Entzündungshemmer/Schmerzmittel zu geben und dabei voll trainieren.

Für ein älteres Pferd, mit dem man eh nur noch ein wenig "Schongang" reitet, warum nicht?


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Schwedischer Weihnachtspunsch
Erstellt im Forum Rezepte und Ernährung von Moritz
6 23.12.2012 19:35goto
von Moritz • Zugriffe: 489
Aufbautraining bei Arthrose (Hufgelenk)
Erstellt im Forum Krank was tun? von
17 23.09.2010 22:25goto
von Mary • Zugriffe: 1037
Ingwer... oder kein Ingwer?
Erstellt im Forum Krank was tun? von
10 01.09.2010 13:45goto
von lord • Zugriffe: 461
Selbst gemachte Pralinen - ideal als (Oster-)Geschenk
Erstellt im Forum Rezepte und Ernährung von Mina
1 14.04.2010 19:23goto
von Memomex • Zugriffe: 146
Schollenfillet
Erstellt im Forum Rezepte und Ernährung von Pundsi
0 21.10.2008 17:33goto
von Pundsi • Zugriffe: 263
Karotten-Kokos-Ingwer-Suppe Genial einfach - einfach genial
Erstellt im Forum Rezepte und Ernährung von Mina
1 14.02.2008 22:37goto
von bibi • Zugriffe: 6970
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: selinofell197
Besucherzähler
Heute waren 26 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7318 Themen und 158620 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online: