Das Reiterhippodrom

#1

Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 10:57
von Lucky Boy • Großes Hufeisen | 347 Beiträge | 347 Punkte

Habe mich gestern mal mit wem unterhalten, der nimmt 30€ pro Std. und 4€ Angahrtsgebühr (Fährt 1-2 Dörfer weiter).

Da kam ich auf die Idee mal zu fragen, was so eure Erfahrungen beim Beritt sind? Egal ob englisch, western, etc...

- Kosten?

- Welcher Zeitraum? 30/45/60 Min.

- Wie lange habt ihr das gemacht? 4 oder 8 Wochen lang etc..

- Pferd weggebeben oder kam wer wöchentlich zu euch?

- Wart ihr immer dabei oder würdet ihr sogar mitintigriert oder habt ihr es nur machen lassen?

Positives/Negatives im Nachhinein?
-------------------------------
LG, Melle mit Lucky Boy

GaLOpPiErE nIeMaLs ScHnEllEr aLs DeIn SchUtZeNgEL fLiEgEn KaNn

"Sobald der Mensch in Zorn gerät, gerät er in Irrtum" (Talmud)


nach oben springen

#2

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 11:05
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

Find ich an sich eine gute Idee , üwrde deinem Lucky auch bestimmt nciht schaden.
Bei dem muss man noch nicht mal das Pferd unterstellen(ist ja dann immer etwas teurer) find ich gut , das Pferd kann man ja dann zuhause stehen lassen.
Aber sowas habe ich noch nie machen lassen , weil die Pferde bisher immer gut ausgebildet waren.
--------------------------------------------------


nach oben springen

#3

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 17:08
von Lieschen • Goldenes Reitabzeichen | 10.589 Beiträge | 10663 Punkte

ich habe so dermaßen schlechte Erfahrungen mit Beritt, dass ich das nur noch unter einer Voraussetzung machen würde:
ich sattle, damit mein Pferd auch ja meinen Sattel bekommt und nicht irgendeinen, den der Bereiter lieber sitzt.
ich reite schritt, damit das Pferd nicht gleich kalt aus der Box heraus gearbeitet wird.
ich stehe von anfang bis Ende daneben, damit das Pferd überhaupt gearbeitet wird und vor allem nicht mit Methoden, die ich ablehne
ich reite das Pferd danach wieder trocken, damit es nicht pitschnass in die Box zurückkommt.

30 Euro finde ich mehr als happig, bei uns kostet Vollberitt für 5 Tage die Woche 260 Euro/Monat. Allerdings ist es für Ponys immer schwierig, jemanden zu finden.


nach oben springen

#4

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 17:17
von Silberzwiebel • Turnierreiter | 4.565 Beiträge | 4565 Punkte

Ich hab noch nie ein Pferd in regelmäßigen Beritt gegeben..
Denke auch das man da schon einen Ausbilder auf den man sich verlassen kann (Halle zu und dann gucken was geht )
Gibt es bestimmt ein paar schwarze Schafe.

Ich lass ein ab und zu einen reiten der bei uns im Stall unterricht gibt, da mach ich fertig, reit schritt und räum das Pferd am Schluß wieder auf, kostet dann das selbe wie ne Reitstunde, 10 €.


Liebe Grüße,
Zwiebel


nach oben springen

#5

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 17:38
von Sunny • Reitlehrer | 7.280 Beiträge | 7289 Punkte

In Antwort auf:
Original von Lieschen
ich habe so dermaßen schlechte Erfahrungen mit Beritt, dass ich das nur noch unter einer Voraussetzung machen würde:
ich sattle, damit mein Pferd auch ja meinen Sattel bekommt und nicht irgendeinen, den der Bereiter lieber sitzt.
ich reite schritt, damit das Pferd nicht gleich kalt aus der Box heraus gearbeitet wird.
ich stehe von anfang bis Ende daneben, damit das Pferd überhaupt gearbeitet wird und vor allem nicht mit Methoden, die ich ablehne
ich reite das Pferd danach wieder trocken, damit es nicht pitschnass in die Box zurückkommt.


Das kann ich nur unterschreiben! Wenn's dann noch Azubis gibt, sitzen nur die auf dem Pferd, weil der Ausbilder sich für mein Otto-Normalverbraucher-Pferd zu gut ist, oder der RL benötigt für Satteln / Reiten / Aufräumen 20 Minuten - und das ist mir dann doch zu wenig. Zudem mag der RL nicht, dass man zusieht - sie fühlt sich dann kontrolliert
Der Beritt bei uns im Stall kostet 5 Tage die Woche / pro Monat 350 €, nicht gerade billig, aber auch eine normale Reitstunde bzw. halbe Stunde kostet 30 €


My Sunny and me


nach oben springen

#6

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 17:51
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Vollberitt hat mein Pferd noch nie genossen, aber hin und wieder mal reitet ihn mein RL.

Meistens mach ich das Pferd aber selber fertig, weil ich ohnehin zugucken will, wie gut mein Pferd unter einem S Reiter laufen kann.
Das kostet mich das selbe wie eine Reitstunde €17,-

Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.


nach oben springen

#7

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 18:08
von wendelin • Fortgeschritten | 1.322 Beiträge | 1322 Punkte

bei uns am Stall kostet Vollberitt 600 Euro. Dadrin enthalten sind:
-Box, 3x täglich Kraftfutter, 2x täglich Heu, Pferd wird gemistet und rein und raus gestellt (Berittpferde werden bei uns nicht in die Herde integriert sondern kriegen ein braves Pferd als Gesellschaft)
- Sonderwünsche des Besitzers werden erfüllt, zB mit Gamaschen/Glocken raus, Zusatzfutter, usw.
- der Besitzer kann sich das Training jederzeit ansehen
- geritten wird das Pferd nur von meinem Chef (Pferdewirt Reiten, ausserdem Zusatzausbildung bei Branderup), das Training dauert ca. 45 Minuten, vor und nach dem Reiten wird das Pferd zehn Minuten Schritt geführt


Hätte ich ein eigenes Pferd und würde es in Beritt geben wäre ich aber auch sehr vorsichtig, ich möchte gar nicht so genau wissen was da einige hinter verschlossenen Türen treiben


------------------
Es reicht nicht keine eigene Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein sie auszudrücken


nach oben springen

#8

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 20:05
von Lucky Boy • Großes Hufeisen | 347 Beiträge | 347 Punkte

Es geht um den hier, habe schon par mal in Foren mit ihm geschrieben, er steht 2 Dörfer weiter von mir.

http://www.mobiler-reitservice.de/ (was haltet ihr von den Reitbildern mit ihm?)

Wobei mich da ein wenig stört, das er 1,80cm groß ist, allerdings nur 76 Kilo wiegt.

Ich persönlich interessiere mich eher für das Korrekturreiten bzw. mit dabei sein und mitlernen, also ich reite warm, er reitet 20 Min. und ich dann noch 10 und ihn trocken, so ungefähr. Da müsste man dann noch den Preis etwas ändern denke ich. Und im Verein darf ich kein anderen Lehrer mitbringen, müsste ich also über Beritt bzw. Korrektur laufen lassen.

30€ die Stunde, nen vollen Beritt, das sind andere Preise (siehe HP!)

Bin noch etwas unschlüssig, mag ja Lucky western umstellen, ber es fehlt mir die Kohle zum Sattel und richtigem Westernunterricht, der ist hier sauteuer und d es noch dauert, muss ich an dem arbeiten was wir können, englisch halt.


-------------------------------
LG, Melle mit Lucky Boy

GaLOpPiErE nIeMaLs ScHnEllEr aLs DeIn SchUtZeNgEL fLiEgEn KaNn

"Sobald der Mensch in Zorn gerät, gerät er in Irrtum" (Talmud)


nach oben springen

#9

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 20:50
von Peppie • Großes Hufeisen | 390 Beiträge | 391 Punkte

Beritt finde ich nur sinnvoll ,wenn man bei dem Bereiter Reitunterricht nimmt, um eben mit dem Pferd dannn mit zu lernen, ansonsten macht das gar keinen Sinn.

Gerade im Beritt gibt es sehr viele Schwarze Schafe, da werden eben nur ''Bluff''Methoden teils angewendet,zb einfach das Pferd mit Schlaufis reiten damit es den Kopf runter nimmt.

Sieht dann eventuell nett aus ,ist aber keines Weges reell geritten.


nach oben springen

#10

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 05.06.2006 20:52
von Lucky Boy • Großes Hufeisen | 347 Beiträge | 347 Punkte

Hab ja geschrieben das ich es mit RU möchte, steht im letzten Post oder meinste jetzt allgemein gesehen?
-------------------------------
LG, Melle mit Lucky Boy

GaLOpPiErE nIeMaLs ScHnEllEr aLs DeIn SchUtZeNgEL fLiEgEn KaNn

"Sobald der Mensch in Zorn gerät, gerät er in Irrtum" (Talmud)


nach oben springen

#11

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 06.06.2006 01:06
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

dermot hatte 1x in der woche beritt, unter der RL die mich auch unterrichtet hat. beritt und unterricht waren der gleiche preis - 12,50 bzw später dann 15,-. ich war meistens (bis auf 3x glaub ich) dabei und hab zugeschaut, was da so gemacht wird, die RL hat auch kommentiert was sie reitet und ich konnte fragen stellen in den schrittpausen. gamaschen und pferdeeigener sattel waren ganz logisch! auch, wenn sie meinen hubertus sehr unbequem fand an den pauschen. sie hat auch genügend warm- und trockengeritten.

unterricht waren geplante 30 mins, wenns mal net geklappt hat auch 10 mins länger. ebenso beim beritt; incl warm- und trockenreiten hat sie 1 std eingeplant, das waren auch mal 10 mins mehr oder weniger, je nachdem wie dermot gelaufen ist.

obsi
-------------
wer andern eine bratwurst brät, der hat ein bratwurstbratgerät.


nach oben springen

#12

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 06.06.2006 09:03
von Riedine • Turniertrottel | 1.547 Beiträge | 1547 Punkte

Also von meinen Ponys hatte auch noch nie eins regelmäßigen Beritt. Mein RL reitet halt so 1x im Monat die Nina oder wenn sie was neues lernen soll, was ich nicht so kann (z. B. Travesalen), dann setzt er sich drauf. Aber ich würde mir den Bereiter vor her schonmal anschauen, wie er mit den Pferden arbeitet. Denn du musst dem ja voll vertrauen können, wenn dein Pferd dort steht.
__________________________________________________

Im Avatar mein Pony "Nina"!

Liebe Grüße Elena


nach oben springen

#13

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 06.06.2006 11:15
von melanie2776 • Goldenes Reitabzeichen | 16.218 Beiträge | 16428 Punkte

Ich hatte Dorina mal ein Jahr in Beritt einmal die Woche. Bei meinem Holländer. Mein Vater hat sie morgens hingebracht und meine RB hat sie abends wieder abgeholt (da hatte ich Kath noch nicht). Dabei war ich eigentlich nie aber beim nachreiten habe ich gemerkt das es was bringt. Und außerdem hatte ich immer den Tag nach dem Beritt Unterricht bei ihm. Kosten waren 13 Euro bzw. 25 DM für irgendwas zwischen 30 und 60 Minuten kam eben immer drauf an wie das Pferd so drauf ist.
Sonnigen Gruß
Melanie


Viele Dressurpferde wären bessere Dressurpferde
wenn man ihnen die Chance gäbe, ordentliche Geländepferde zu sein.


nach oben springen

#14

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 06.06.2006 11:33
von Screamgirl • Turnierreiter | 4.105 Beiträge | 4105 Punkte

Mein Pony hatte ich mal für nen Monat in Komplettberitt.. Weiß gar nimmer was des gekostet hat, aber die letzte Woche war ich dann mit dort u hab dort mitgeritten..

Ansonsten bin ich ja von meiner RLin begeistert.. Die u meine Mum sind die einzigen die auf mein Hoppel so drauf dürfen.. Auch bin ich bei meiner RLin dabei, weil ich ja sehen will, was sie so anders macht

Wobei der Bereiter für deinen Lucky bissi groß ist oder? Gibts denn keine kompetente RLin die nicht so rießig ist in deiner Nähe??

LG Julia
-----------------------

"Letz Fetz"


nach oben springen

#15

RE: Was kostet ein Beritt?

in Was oben nicht passt 06.06.2006 11:35
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

aber melle ist doch selbst so um die 182cm gross, wenn ich das richtig in erinnerung hab? ich find die grösse des bereiters jetzt net so schlimm, das ist sein job sich auch mal auf optisch unpassende pferde einzustellen. und lucky ist ja nun nicht grad ein dürrer spreisel, der hat sehr runde rippen.

obsi
-------------
wer andern eine bratwurst brät, der hat ein bratwurstbratgerät.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Pferdekauf wieviel kostet ein gutes Pferd?
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Danja
145 30.10.2011 01:30goto
von Euronymous • Zugriffe: 4116
Fütterung - was kostet wieviel?
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Jaci
62 07.02.2008 08:34goto
von Mary • Zugriffe: 2410
Alleingänge vom Bereiter
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Jaci
24 01.02.2008 12:52goto
von Whispi • Zugriffe: 489
Was kostet euch euer Haustier?
Erstellt im Forum Haustier-Ecke von Lieschen
24 12.12.2007 12:19goto
von Donauquelle • Zugriffe: 872
Wie teuer ist bei euch eine Reitstunde/Beritt?
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Jaci
37 24.03.2007 18:05goto
von Freizeit-Reiter • Zugriffe: 1199
Wie geht man am besten?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Jaci
15 20.02.2007 12:47goto
von **Pedro** • Zugriffe: 484
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BryceAmems
Besucherzähler
Heute waren 204 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7267 Themen und 158116 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: