Das Reiterhippodrom

#1

Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 18:19
von schnattchen • Turnierreiter | 3.939 Beiträge | 3945 Punkte

Mich würde mal interessieren, wann ich einem Pferd Kunststoffeisen draufmache und wann "Normale" Eisen?

Was macht ihr drauf und wieso?


Ciao
schnattchen

--------------------------------------------------
nach oben springen

#2

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 18:24
von Mikalaya • Pferdepfleger | 841 Beiträge | 841 Punkte

Kunststoff.. wenn das Pferd unbedingt Eisen braucht aber nur mit Kunststoff in die herde darf?
Sonst wüsste ich nicht wofür das gut sein soll..

Alu macht öfter Sinn, hat meiner momentan auch drauf, einfach zwecks gewichtsreduktion, das da am kaputten gelenk hängt


----------------------------------------------------------------------
~~~~ Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher (Albert Einstein) ~~~~
nach oben springen

#3

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 18:39
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte

Meine (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Reihenfolge:


1. Barfuss (halte ich einfach IMMER für das beste -- Voraussetzung natürlich MACHBAR... was aber häufig umzusetzen ist)

2. Barfuss + Hufschuhe (falls Pferd im Gelände zu viel Abrieb hat oder fühlig geht. Zweiteres kann man aber auch oft mit gutem Hufmensch und evt. MMS in Griff bekommen. Aber halt auch nicht immer)

3. Kunststoffeisen geklebt (vorteile: 1. LEICHT 2. keine veränderte GEHMECHANIK, da Kunststoff fast gleich bremst wie Barfuss 3. schlagfreundlicher als Eisen -- Nachteile: trotz Beweglichkeit der Eisen verminderte Hufmechanik, zu wenig Sohlenreize)

4. Kunststoffeisen genagelt (Vorteile wie bei 3., aber ein weiterer Nachteil, nämlich Löcher in den Hufen --> interessante Studie neulich gelesen mit Röntgenbildern des Hufbeines, da war deutlich zu sehen, was für schlechte Einflüsse mittiger Aufzug und Nägel haben können, Spiegelgleiche Veränderungen im Hufbein zu sehen)

5. Alueisen (Vorteile: 1. leicht -- Nachteile: stark verändertes Aufsetzverhalten durch Rutschen, absolut keine Hufmechanik mehr, zu wenig Sohlenreize (allerdings tw. mehr als bei Kunststoff, weil die manchmal sehr dick sind), nicht besonders schlagfreundlich)




6. keine Alternative sind für mich normale Eisen!! Sowas kommt nicht an mein Pferd ran....




Edit: Variante 3. - 5. ermöglichen ganz normalen Einsatz von Stollen zum Springen etc. Für Variante mit Hufschuh benötigt man Spezialstollen, es gibt sie aber.

-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
zuletzt bearbeitet 19.03.2007 18:41 | nach oben springen

#4

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 18:50
von Mikalaya • Pferdepfleger | 841 Beiträge | 841 Punkte

kunststoff hat aber recht viel eigenbewegung, ich weiß nichtmehr genau was da wie passiert, aber mehr als 1-2perioden machen die meisten hufe das wohl nicht mit? Bei uns haben die Kunststoffeisenverfechter einer nach dem anderen zumindest zu den kunststoffeisen mit metallkern gewechselt.

alueisen rutschen nicht zwangsläufig, das hängt am eisen.
die letzten, die wir hatten haben absolut nicht gerutscht, die jetzigen sind etwas rutschiger, aber der ta war begeistert, sind halt orthopädische.


----------------------------------------------------------------------
~~~~ Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher (Albert Einstein) ~~~~
nach oben springen

#5

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 20:05
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte

das kommt doch auf das Kunststoffeisen an... Reine Kunststoffeisen ohne Kern gibt es gar nicht mehr besonders viele.

Ich hatte Öllövs und war immer top zufrieden (ca. 30 Beschlagsperioden hintereinander, reicht das? ), die Stute die ich ab und an reite hat jetzt Marathippo, ebenfalls ohne probleme.


-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
nach oben springen

#6

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 20:20
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Ich schließe mich Indys Aufzählung fast an, nur würd ich Punkt drei und vier vertauschen.
Mein Pony hatte nämlich schon geklebte Kunstoffeisen (wegen eines schlimmen Hornspaltes) und die haben die Hornsubstanz ziemlich geschädigt.

Seit heute ist er übrigens auch vorne barfuß, ich zittere schon...


Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.
nach oben springen

#7

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 20:20
von Mikalaya • Pferdepfleger | 841 Beiträge | 841 Punkte

ok indy, sorry, für mich sind die kunststoffeisen immer erstmal die ohne kern


----------------------------------------------------------------------
~~~~ Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher (Albert Einstein) ~~~~
nach oben springen

#8

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 20:22
von schnattchen • Turnierreiter | 3.939 Beiträge | 3945 Punkte

Indy:
Läuft Scampo dann momentan barhuf?
Was machst du wenn du ihn reitest? Wieso kommen bei dir keine Stahleisen ran?

Hab an meinem ja die "normalen" Eisen dran, sind günstig und hatte bisher noch keine probleme. Er hat aber auch erst seid 1 1/2 Jahren Eisen!


Ciao
schnattchen

--------------------------------------------------
nach oben springen

#9

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 20:34
von Jaci • Turnierreiter | 3.247 Beiträge | 3257 Punkte

Conni hatte Kunststoffeisen und hat sich damit fast auf die Fresse gepackt, als es geregnet hat. Trotz Winterkunststoffbeschlag.

Jetzt hat sie stinknormale Eisen und finde das auch in Ordnung.

nach oben springen

#10

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 19.03.2007 23:35
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte

Schnattchen, meiner läuft momentan barhuf, und ich hoffe (und gehe auch davon aus) dass das so bleiben wird. Allerdings werden wir fürs Gelände sicherlich Hufshcuhe brauchen. Leider ist er sehr fühlig, das ist zwar schon viel besser geworden, aber hier sind die Ausreitwege tendenziell sehr steinig und hart. (hab aber schon welche im Auge)

Stahleisen nimmer alleine wegen dem hohen Gewicht, zusätzlich schlechtem Auffußverhalten (Rutschbewegung) und eben keinerlei Hufbewegung noch Sohlenkontakt.

Übrigens kosten bei uns 1x Marathippo grade mal 5eur mehr als normal beschlagen (4fach rundum!!)! Also einen geldlichen Vorteil hat man mit normalen Eisen hier auf keinen Fall mehr.


-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.
nach oben springen

#11

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 20.03.2007 08:19
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte
Ich persönlich hab keine Erfahrungen mit Kunststoffeisen gemacht. Aber eine Miteinstellerin musste von Kunststoff auf Alu umsteigen. Der Hufmechanismus in Kombination mit dem Kunststoffeisen hat für dermaßen viel Abrieb gesorgt, dass das Hufwachstum nicht mehr nachkam und sich die Trachten verabschiedet haben.

_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.
zuletzt bearbeitet 20.03.2007 08:19 | nach oben springen

#12

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 20.03.2007 08:28
von Gala • Goldenes Reitabzeichen | 17.887 Beiträge | 18373 Punkte

Weiß jemand wie teuer die Kunstoffeisen sind?
Ich habe Gala ja nun ihre Eisen (gsd erstmal nur hinten) runter nehmen lassen. Und nun nach knapp 1 1/2 Wochen sehen die Hufe hinten einfach nur schrecklich aus Jeden Tag ist wieder eine Ecke abgebrochen Zudem hinten ja auch an einem Huf Strahlfäule. Seit 3 Tagen nun Stillstand es ist nichts mehr abgebrochen... Aber trotzdem ist es schrecklich für mich.
Gala ohne Eisen geht nicht. Sie hatte sie damals in der Klinik schon mal abgenommen bekommen und als sie nach Hause kam, dachte ich prima das bleibt so (ist ja auch viel günstiger). Pustekuchen. Nach 3 Wochen Aufbautrainig (und das war nur Schritt) lief sie keinen Meter mehr. Super fühlig/ teilweise schon eher lahm und kurz gelaufen Das war aber vorne. Nun habe ich natürlich richtig Angst die Eisen vorne abzunehmen.






http://www.viggo-mortensen.cz/Film/Hidalgo/16.jpg
nach oben springen

#13

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 20.03.2007 08:43
von Penny Lane • Goldenes Reitabzeichen | 12.553 Beiträge | 12592 Punkte

Gala Geduld!
Wenn sie jetzt das Fohlen hat, dann brauchst du doch hinten keine Eisen! Und wenn sie mal fühlig geht ist es auch nicht so schlimm. Du wirst sehen, nach dem Sommer wird sie viel weniger bis gar nicht ausbrechen! Ich würde erst mal abwarten!

Also ich habe ja so ein beklopptes Stütchen, die dreht schon beim ausschneiden ab
Ich dachte mir, wenn die mal Eisen brauch (die hat auch nicht die besten Hufe), dann könnte man es vielleicht mit Kunststoff versuchen, weil die ja nicht aufgebrannt werden?!
Aber wir sagt mein Schmied so schön "Kati, die brauch niiiiiiiiiiiieeeeemals Eisen, das kann ich jetzt schon sehen"
Schon klar, ich hätte da auch keinen Bock drauf

nach oben springen

#14

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 20.03.2007 09:41
von Gala • Goldenes Reitabzeichen | 17.887 Beiträge | 18373 Punkte

Nein Kati net wegen hinten wegen den Eisen sonder vorne. DIe sind ja noch drunter und ich traue mich die garnet abnehmen zu lassen. Sehe die schon nach 2 Monaten keinen SChritt mehr laufen...Eben wie damals.
Deswegen dachte ich an Kunstoffhufeisen vorne.






http://www.viggo-mortensen.cz/Film/Hidalgo/16.jpg
nach oben springen

#15

RE: Wann Kunststoff und wann "normale" Eisen

in Was oben nicht passt 20.03.2007 09:59
von Penny Lane • Goldenes Reitabzeichen | 12.553 Beiträge | 12592 Punkte

Ach so! Kurz vor der Geburt würde ich die trotzdem kurzzeitig ganz abnehmen, weil Gala hatte ja noch nie ein Fohlen und da weiß man nie, wie die reagieren.
Ich habe schon erlebt, dass eine Stute ihr Fohlen auf den Brustkorb getreten hat, weil sie nicht wollte, dass es liegt und da tun dann auch Kunststoffeisen weh!

nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Light/Fettarm oder "normal"
Erstellt im Forum Rezepte und Ernährung von Lieschen
19 20.11.2007 09:12goto
von Futzi • Zugriffe: 665
Warum haben eure Pferde Eisen?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Jaci
92 19.04.2007 22:12goto
von Just for fun • Zugriffe: 2684
Wann habt ihr mit der Vielseitigkeit angefangen?
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Torgilicious
6 27.03.2007 19:09goto
von Euronymous • Zugriffe: 300
Wann ist ein Tier neu, wann gebraucht?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von hoffloh
1 23.11.2006 14:31goto
von Mina • Zugriffe: 408
An die Springreiter: Eisen
Erstellt im Forum Springen und Dressur von Euronymous
10 04.05.2006 11:20goto
von Special • Zugriffe: 424
Normal nach Sehnenschaden?
Erstellt im Forum Krank was tun? von Nic3010
8 26.04.2006 09:30goto
von Nic3010 • Zugriffe: 1583
Eisen runter
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von schnattchen
7 01.12.2005 12:24goto
von Grasshopper6 • Zugriffe: 309
Sedieren? Wann meint ihr ist es nötig und wann ist es einfach nur verarsche?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Gala
20 07.11.2007 17:44goto
von bibi • Zugriffe: 4918
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: manxiaodong22
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7298 Themen und 158497 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: