Das Reiterhippodrom

#1

Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 17.11.2005 19:06
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Hallo,
ich hab eine Fragen zu dem Thema:
1) Ist die Abstammung für euch ein Kriterium beim Pferdekauf? Wenn ja - immer? Nur bei Stuten und Hengsten? Nur bei jungen Pferden?

2) Welche Abstammung haben eure Pferde und entsprechen sie den Klischees zum jeweiligen Hengst?

3) Kennt ihr die Hengste A jungle Prince, Ruiz Soler, San Romantico und Florestano?
Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.


nach oben springen

#2

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 17.11.2005 22:15
von Anna • Goldenes Reitabzeichen | 13.626 Beiträge | 13626 Punkte

Ich möchte mir nächsten Herbst ja auch ein eigenes Pferd kaufen. Wenn es was ganz junges wird werde ich auf jeden Fall auf die Eltern gucken. Es soll nichts großartig bekanntes drin sein, aber ich möchte da schon nachverfolgen können was ungefähr drin steckt. Wenn ein Pferd ausgewachsen ist wäre es mir egal, da sieht man ja was man vor sich hat.

Letztendlich muss es **pling... machen


nach oben springen

#3

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 18.11.2005 05:45
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

1.
Also wenn ich weiß das die Eltern Spinner waren und das Pferd auch so ein bisschen den Eindruck macht überlegt ich mir das schon noch mal.
Es sollte schon eine gute Abstammung haben.
Wenn man weiß was man damit machen will.Für im Gelände rum zu gurken brauchts nix , da langt auch ein braver Mix.
Das ist egal ob bei jungen , bei allen.
Naja bei Hengst&Stute würd ich schon noch genauer hinschauen, vor allem wenn man mit denen züchten will.

2.
Meine stammt aus der G-Linie und ihre Eltern sind gute brave Pferde.
Sie hat ganz klar die Vielseitigkeit ( in Springen und Dressur)von ihrem Paps geerbt, aber net die Farbe.

3. Florestano , der ist doch bestimmt mit einem Florestan verwandt ??
Die anderen sagen mir grad nix.


nach oben springen

#4

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 18.11.2005 08:59
von melanie2776 • Goldenes Reitabzeichen | 16.218 Beiträge | 16428 Punkte

[b]Florestano[b]

Überragende Dressur- und Rittigkeitsqualität
FLORESTANO ist Sohn des westfälischen Stempelhengstes FLORESTAN I , der neben dem Grand-Prix Hengst und Bundeschampion Fidermark gleich drei Weltmeister der jungen Dressurpferde (French-Kiss, Florencio u. Fürst Heinrich) lieferte. Auch die NRW-Körung 2004 war ein "Florestan I - Festival"!
Der hochklassige westfälische Mutterstamm lieferte ferner u.a den Vererber Parodist I (Landbeschäler in WAF) und den für den Springpferdezuchtverband OLD - Intern. gekörten Hengst Action Pur, der unter Marco Kutscher bereits Anfang 7-jährig das Finale der Youngster Tour in Neustadt Dosse 2005 gewann.
FLORESTANO selbst, war überlegener Sieger im 30 Tagetest in M-Riem 2002
(Dressurbetonte Note 8,61, springbetonte Note 8,86) und zeigte dort uneingeschränkte Reitpferdequalitäten, sowie allerbeste Freispringanlagen.
Dank excellenter Rittigkeit und drei weit überdurchschnittlichen Grundgangarten war er 4-jährig unter Klaus Eikermann mehrfach überlegener Sieger und hoch platziert in Reitpferdeprüfungen.
Bei den Hengstpräsentationen setzte sich Florestano unter Uwe Schwanz beim
Fachpublikum bestens in Szene. "Der lernt mal alles..." so U. Schwanz, dem die hohe Versammlungsfähigkeit, sowie die Begabung für Piaffe und Passage des Hengstes sehr beeindruckt.
Florestano wurde Hauptprämiensieger 2004 der 5-jährigen Hengste in München-Riem.
2004 siegte Florestano, bei nur drei Turnierstarts, in zwei Bundeschampionats-
qualifikationen der 5-jährigen Dressurpferde und belegte am Bundeschampionat
einen 10. Platz. Diese Erfolge wurden nicht mit maximalem Aufwand erzielt, sondern lediglich mit 14-tägiger Vorbereitung bei Uwe Schwanz.
Florestano lieferte außergewöhnliche Dressurfohlen, u.a Siegerfohlen auf österreichischen Fohlenchampionaten. Vor allem aber brachte Florestano 2003 und 2004 auf der Auktion in Landshut jeweils das teuerste Fohlen sämtlicher Bayerischer Fohlenauktionen!
Der Hengst selbst und seine herausragende Nachzucht tragen dazu bei, daß Florestano letztes Jahr rund 100 Stuten deckte und die Nachfrage ist schon jetzt ungebrochen groß!

FS/TG Decktaxe: EUR 600,-

Ruiz Solair stand bei Klatte und ist nach Amerika verkauft. Wenns Dich interessiert kann ich eine Freundin fragen was sie über den Hengst aufgeschrieben hat.

Sonnigen Gruß
Melanie


nach oben springen

#5

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 18.11.2005 09:39
von Amareh • Kleines Hufeisen | 234 Beiträge | 234 Punkte

Bei einem Fohlen oder sehr jungen Pferd wäre mir die Abstammung wichtiger als bei einem (fast) ausgewachsenem Pferd, wo man ja schon ganz gut sehen kann, was draus geworden ist. Da mir Charakter am wichtigsten ist, spielen die Papiere auch wieder keine große Rolle bei mir. Ob das passt muss man eh Aug in Aug mit dem Pferd entscheiden.
Also von daher sind mir Papiere und Abstammung ziemlich unwichtig und waren kein Kriterium für mich Amareh zu kaufen. Außerdem kenn ich mich bei Araberhengsten und Stuten noch weniger aus, als bei Hannoveranern u.ä.
----------------------------------------------
Die schärfsten Kritiker der Elche
waren früher selber welche. (F.W. Bernstein)


nach oben springen

#6

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 18.11.2005 17:21
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Danke für die Antworten.

@Mausebärchen: G-Linie? Kommt da auch Grundstein vor? Entschuldigt meine doofen Fragen, ich kenne mich mit Pferdezucht überhaupt nicht aus, bin aber gerade dabei, mir etwas Wissen anzueignen.

@Melanie: Wow danke! Das klingt ja bestens!
Wenn du was über Ruiz Solair rausfinden könntest würde mich das echt freuen.
Ich interessiere mich gerade für diese 4 Hengste weil mein Pferd zur Zeit bei einem Dressurpferdezüchter steht und sich da eventuell bereits mein Nachwuchspferd abzeichnet.
Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.


nach oben springen

#7

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 09:17
von Mausebärchen • Reitlehrer | 6.071 Beiträge | 6071 Punkte

Bei den Hannoveranern gibt es verschieden Linien ein davon ist die G- Linie ( aus der auch Gigolo entstammt ).
Ich weiß net ob Grundstein ein Hannoveraner ist.


nach oben springen

#8

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 11:23
von Just for fun • Turnierreiter | 3.541 Beiträge | 3548 Punkte
Ja, Grundstein war ein Hannoveraner, abstammend von Graphit, der jedoch (meines wissens nach) in oldenburg gewirkt hat?

Wir haben mal mit einem Sohn von Grundstein gedeckt, der als reit(spring)pferd hier stand und mich schlichtweg begeistert hat. (Er war nicht gekört, zumindets nicht in bayern, so viel ich mich erinnern kann - also Jugendsünde meinersteits...)
Das Produkt daraus?
Ein geniales Reitpferd mit einmaligem Charakter und Springvermögen, das seit vielen jahren seinen Staatsdienst (bei der berittenen polizei) absolviert, weil der einkäufer der berittenen polizei seinen charakter als vier jähriger so toll fand und meinte, seine jungs sollen auch mal einen haben, der brav ist UND springen kann...

Florestano steht ja auch in Bayern (bei einem bekannten Hengsthalter) und wir hatten in den letzten Jahren zwei Fohlen von ihm. Ich war auch auf der fohlenschau (Zwangstermin für den ersten jahrgang...) und hab so viele sehen können. Einheitlich gibt er viel bewegung und "leichten Typ" weiter, welche reiteigenschaften er vererbt, wird sich zeigen...


zuletzt bearbeitet 19.11.2005 11:28 | nach oben springen

#9

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 11:33
von Just for fun • Turnierreiter | 3.541 Beiträge | 3548 Punkte
Zur ursprünglichen frage:
Ja, ich schaue schon (intensiv) auf die abstammung, wenn es sich um ein jüngeres pferd handelt.
Oder ich nicht die gelegenheit habe, das pferd "näher kennenzulernen".
Oder es als "Wiederverkaufspferd" betrachte.

(Was mich nicht davor bewahrt, wenn es "pling" macht, das alles "über bord zu werfen - siehe meinen letzten pferdekauf)

Dabei gibt es für mich vor allem klare ausschlusskriterien, denn bestimmte pferdenamen (Hengste) DÜRFEN für meinen geschmack einfach nicht in der abstammung auftauchen, da mache ich einen bogen drum... (aus verschiedenen gründen, hinsichtlich rittigkeit, gesundheit, charakter) Wenn man genug pferde schon gesehen, beurteilt, evtl. geritten hat, gibt es eben nicht nur sym- sondern auch antiphatien gegenüber bestimmten Linien....

Und Symphatien, die dazu führen können, ein pferd (fohlen) ungesehen auf grund seiner abstammung zu kaufen - räusper...


zuletzt bearbeitet 19.11.2005 11:34 | nach oben springen

#10

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 11:38
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte

verrat mal, welche Linien umgehst du?


Also, seit ich 2 völlig idiotische Piloten erlebt hab (lag auch mit an der Besitzerin, stimmt, aber die haben sich auch in echte Monster auf 4 Beinen entwickelt ) mach ich um die einen Bogen. Dort auf dem Gestüt wo ich meinen hab gabs nämlich auch 1/3 Piloten...


-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.


nach oben springen

#11

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 11:50
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte
Ach so, ja, meiner ist väterlich auf die S-Linie gezogen, also Sandro - Sacramento Song - Sicambre. Besonders Sacramento Song hat der Züchter immer seeeeehr betont, da wusste ich allerdings noch nicht besonders viel über diese Linie (aber keinen Piloten, das wusste ich ).
Lieschen meinte, die seine oft sehr rittig, sehr sensibel und leicht krätzig zu machen. Und nicht grade die schnellsten der Truppe.

Mütterlicherseits geht er auf Castro - Calypso - Cordelabryere, von der Seite könnte seine etwas kalibrigere Statur kommen. Wobei seine Mama auch ein erfolgreiches Springpferd war, Papa war im Geländespringen (diese abartigen Hindernisläufe mit Gräben dahinter ) sehr erfolgreich... Naja, DAS muss sich jetzt nicht unbedingt vererben....


Sag mal just, weisst du, ob die matcho - metternich .. Linie immer so hübsche, zierliche Köpfe macht?


Edit: Gotthard hab er auch noch drin, ist aber auch so ein Springding... Also vom Papier her wohl eher ein Springer... Das Pferd selber eher ein Dressurtyp, finde ich.

-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.


zuletzt bearbeitet 19.11.2005 11:53 | nach oben springen

#12

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 11:57
von Just for fun • Turnierreiter | 3.541 Beiträge | 3548 Punkte
Darf man das öffentlich?
Es kommt ja auch immer sehr darauf an, welchen "Verwendungszweck" der interessent im auge hat.
Klar kann ein ehgeiziger talentierter springreiter einen Zeus nachkommen evtl. handeln, einem ambitionierten Amateur würde ich deutlich abraten von Zeus in zweiter oder sogar dritter generation (insbesondere auf der mutterseite!)
Pilot ist mit vorsicht zu betrachten, allerdings der eher auf der vaterseite (aus pilot abstammenden müttern gibt es nette, auch artige pferde)
Absolute NO Faktoren sind Absinth (den hat man aber schon fast ausgerottet in den abstammungen, das hat sich schnell rumgesprochen damals) - der stört mich sogar ganz, ganz hinten im papier..., Rehberg und bei den Blütern Heraldik XX

Sandro nachkommen sind auch nicht mein fall, ebenso weltmeyer...(also immer bis in die zweite generation)

Acord nachkommen können schwierig sein, trotzdem würde ich es immer wieder damit versuchen (zuviele gute schon gehabt...
Meine Favoriten: Lord incipit, Caretello und (fast) alles aus der Ramiro Linie

Zugegebenermassen, alles etwas durch die bayerische brille gesehen...

Edit: Meinst du den anglo araber Matcho?


zuletzt bearbeitet 19.11.2005 12:00 | nach oben springen

#13

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 12:09
von indy • Turniertrottel | 2.200 Beiträge | 2200 Punkte

Ja, den meinte ich. Auffällig - hab in letzter Zeit 3 Nachkommen mit extrem schönen Köpfen gesehen, sehr zierliche, fein gezeichnete Köpfe.


Also ne, die beiden Piloten (väterlicherseits, 2. Generation) waren definitiv Profipferde. Springen alles was in die Quere kommt, gesetz den Falles, du kriegst sie überhaupt in die Halle. War am schluss nur noch rückwärts auf 2 Beinen möglich... Und der gelehrigste war er auch nicht grade.

Obwohl hübsch vererbt mag ich die Caprimonds nicht. Waren mir auch zu anti.

Wieso Sandro nicht? (neugierde) Ich weiss eben nur, dass das mehr ne Springerlinie ist, bei der auch ab und an Gangmonster abfallen. Und dass 1. Gen Sacramento Song springen konnte wie irr aber unrittig bis zum Gehtnichtmehr war. Was man aber versucht hat zu kompensieren.


-----------------------------------

Meine Meinung steht fest, bitte verwirren Sie mich nicht mit Tatsachen.


nach oben springen

#14

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 15:01
von Nienni • Turnierreiter | 3.083 Beiträge | 3118 Punkte

@just: was hast du gegen heraldik???

also wenn ich ein junges pferd kaufe schauen ich schon auch auf abstammung, aber manchmal macht es auch einfach "klick" bei meinem hab ich die abstammung z.b. erst nach dem "klick" erfahren und danach war es dann "doppelklick"
also wo ich absolut was gegen hab in abstammungen: trakehner! da kann ich sehr gut drauf verzichten...

Ein Pferd ist immer (nur) so gut wie man es behandelt und reitet!


nach oben springen

#15

RE: Abstammung - einige Fragen.

in Was oben nicht passt 19.11.2005 15:48
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte

Wow hier sind ja echte Experten.

Ich bin allerdings eher der Dressurreiter und interessiere mich deshalb auch mehr für Dressurhengste.

Grundsteins kenne ich 2, einmal einen Wallach, riesig, absolut unrittig und für nichts zu gebrauchen. Seine Besitzerin tut mir echt leid, die hat das Pferd teuer gekauft, der hätte auch tolle Gänge aber keiner schaft es, den durch eine simple A Dressur zu reiten.
Dann noch die oben schon erwähnte Stute, leider ist sie (aufgrund eines Unfalls) unreitbar, charakterlich ist sie in Ordnung und vom Gebäude her traumhaft.
Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Fragen zur A8
Erstellt im Forum Springen und Dressur von oxford
4 06.01.2012 11:37goto
von oxford • Zugriffe: 1804
Ein paar Fragen zu Sand
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Danja
0 30.06.2008 16:43goto
von Danja • Zugriffe: 328
Zuchttechnische Frage
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Special
20 04.03.2008 12:08goto
von Special • Zugriffe: 685
Ein paar Fragen zum eindecken...
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Euronymous
15 10.10.2006 20:00goto
von ravi • Zugriffe: 934
Fragen über Fragen rund um die Zucht
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Finja485
4 02.05.2006 13:48goto
von Finja485 • Zugriffe: 356
Welche Fragen und wie stellen? AKKU?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Jaci
28 28.01.2006 17:42goto
von Jaci • Zugriffe: 623
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BryceAmems
Besucherzähler
Heute waren 204 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7267 Themen und 158116 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online: