Das Reiterhippodrom

#1

Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 06.10.2006 20:57
von Euronymous • Turniertrottel | 1.777 Beiträge | 1777 Punkte

Hallo,

Irgendwie sind mir momentan so ein paar Fragen zum eindecken in den Kopf gekommen! Ich muss ehrlich sagen, ich habe mich noch nie wirklich damit beschäftigt! Keines "meiner" Pferde war je eingedeckt!

Wäre nett, wenn ihr die Fragen vielleicht beantworten könntet! Ich möchte aber keine Diskussion, ob es nun notwendig oder sonstwas ist...

Also:
- Warum deckt ihr ein?
- Wann fangt ihr an?
- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
- Was sind die Vorteile für euch?
- Nachteile?

Vielen Dank!

Liebe Grüße Euro


nach oben springen

#2

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 01:42
von noame • Turniertrottel | 2.282 Beiträge | 2282 Punkte

Ich decke mein Pferd ein, weil er ein Rückenproblem hat, und uneingedeckt sehr schnell Rückenschmerzen bekommt. Ich richte mich mit dem Eindecken demnach auch danach, wann er anfängt, verspannt zu sein, und wenn er spannig wird, und es aus dem Rücken kommt (mittlerweile erkenne ich das recht schnell) bekommt er halt die Decke drauf. Im Sommer nur wenn es tatsächlich kalt ist, und dann halt nur , wenn es z.B. mal 24 h durchgehend regnet, das hatten wir dieses Jahr ein einziges mal. Im Herbst erst mit einer leichten Decke, und später mit einer dickeren.

Ich schere mein Pferd nicht, weil ich ihm sein Fell nicht nehmen will, weil ich in seinem Fall denke, es wäre kontraproduktiv, ihm das Fell wegzunehmen.

Ich habe Abschwitzdecke fürs Reiten und danach, eine dicke Winterdecke, und eine dünnere für Frühjahr und Herbst. Die hat Charles jetzt seit zwei Tagen drauf.

Vorteil ist vielleicht, daß man weniger zu putzen hat, wobei mir das echt egal wäre. Und Nachteil ist ganz klar, daß ich ständig, wenn es unklares Wetter ist, und nicht mehr so warm, darüber nachdenken muß, ob er jetzt schon Decke braucht oder nicht. Ohne wäre schon schöner...
----------------------------
Zugegeben, Formeln sind die Geheimwaffe einer internationalen Verschwörung gegen ihr Selbstbewußtsein. Aber am besten tun sie so, als würde ihnen das nichts ausmachen, das verwirrt den Gegner. (Gero von Randow: Das Ziegenproblem)


nach oben springen

#3

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 02:56
von Nic3010 • Turniertrottel | 1.643 Beiträge | 1643 Punkte

Warum: weil, ich es für Pferde, die jeden Tag gearbeitet werden besser finde. Weil die nicht so schnell schwitzen, sich somit nicht so schnell erkälten und leistungsfähiger sind.
Seitdem ich schere, war der Twain keinen Winter mehr krank. Und das ist Grund genug für mich zu wissen, das ich das richtige tue!

Wann: Twain habe ich mitte September eingedeckt, mit einer dünnen Decke, weil ich den nicht scheren werde. Und meine Stute wird anfang November geschoren, die ist also noch ohne Decke

Warum ich das wann mache: weil ich die Deckenzeit so kurz wie möglich halten möchte und ich keine Lust am scheren habe

Decken: Vorm scheren habe ich selten eine andere Decke drauf. meist kommt direkt nach dem scheren eine dicke decke drauf (dick, weil meine in Außenboxen stehen und den ganzen Tag auf der Wiese sind). Wenn ich nur eindecke, fange ich mit einer "light" an und arbeite mich zu einer MEdium vor. Sollte ich später doch noch scheren, kommt eine heavy drauf.

Welche: ich benutze nur Horseware...und da die Rambo.

Wieviele: für den Twain habe ich drei Decken (light, medium, heavy) für die Stute (light und heavy) Wie gesagt, ich entscheide das nach scheren oder nicht und nach Wetterlage.
Für Pferde die in einem Stalltrackt stehen und nicht den ganzen Tag draußen sind, wird eine heavy zu warm sein, da reicht die medium.

Vorteile: stehen oben

Nachteile: Eindecken, Abdecken usw. mehr arbeit ansonsten sehe ich da keine

LG Nic
----------------------------------------------------
Die Menschen tun viel, um geliebt zu werden. Alles aber setzen sie daran, um beneidet zu werden.
*Mark Twain*

http://www.nic3010.de.vu


nach oben springen

#4

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 13:13
von Just for fun • Turnierreiter | 3.541 Beiträge | 3548 Punkte
In Antwort auf:
- Warum deckt ihr ein?
- Wann fangt ihr an?
- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
- Was sind die Vorteile für euch?
- Nachteile?


- siehe "Vorteile"
- wenn es nachts dauerhaft unter 8 Grad hat
- nein, evtl. später, wenn sie in der arbeit zu sehr schwitzen, dann teilschur
- mit Horseware light (ungefüttert)
- pro pferd 4 (je 2 light und 2 medium, zum wechseln, wenn sie RICHTIG eingesaut sind)
- Vorteile: saubere pferde, kein nasser rücken auf der koppel, schlafen auch im freien möglich ohne in bewegung bleiben zu müssen, weil der körper im liegen zu kalt wird)
- Nachteil: etwas logistischer Aufwand, da eindecken konsequent sein muss



zuletzt bearbeitet 07.10.2006 13:13 | nach oben springen

#5

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 13:47
von Silberzwiebel • Turnierreiter | 4.565 Beiträge | 4565 Punkte

In Antwort auf:
- Warum deckt ihr ein?
- Wann fangt ihr an?
bis jetzt habe ich immer bis Dezember "nackig" gelassen und dann geschoren

- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
Ja, schere dann auch gleichzeitig und packe ne richtig dicke Decke drauf.

- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
ich hab so eine richtig dicke (glaub 350g) Qutdoordecke von Horseequipe

- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
1 ganz dünne, 1 Übergangsdecke (ca. 200g) und die ganz dicke, wobei ich jetzt neue brauche weil nur die Winterdecke passt.

- Was sind die Vorteile für euch?
bequemer weils Pferd nicht schwitzt und ich nicht ewig im Stall warten muss bis er trocken ist bevor ich eindecken kann, Pferdi bleibt sauber, wird auch wenn er im Regen steht nicht kalt, ..

- Nachteile?
ein-ausdecken morgens/abends wenns tagsüber wieder wärmer wird.., das das Nachbarpferd wahrscheinlich wieder die Decke zerpflückt.. :S



Liebe Grüße,
Zwiebel



nach oben springen

#6

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 16:53
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

- Warum deckt ihr ein?
damit ich kein klatschnasses Pferd in den Paddock stellen muss - und die Quarters immer mal Probleme im Winter mit der Lendenmuskulatur haben, welche entsprechend warm gehalten werden sollte - nicht alle, aber einige.

- Wann fangt ihr an?
Ich habe derzeit eine leicht gefütterte Regendecke drauf, mal schauen wann die erste Thermodecke rauf kommt, ich glaube 200-300 Gramm füllung hat die.

- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
Nein Scheren nicht, soviel Pelz haben die nun auch wieder nicht, nen Streifen in Hals und am Hintern reicht meist.

- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
Leicht gefütterte Regendecke.

- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
2 - Regendecke leicht gefüttert und Thermodecke, wobei die Regendecke später über die Thermodecke drüber kommt.

- Was sind die Vorteile für euch?
Das mein Pferd nicht klatsch nass bei Kälte im Paddock steht, ich ordenltich arbeiten kann, und keine Einschränkungen habe.

- Nachteile?
Das ewige aus und anziehen nervt mich total an.. ich bin froh im Frühjahr wenn die Decken runterkommen..



nach oben springen

#7

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 19:29
von Screamgirl • Turnierreiter | 4.105 Beiträge | 4105 Punkte

- Warum deckt ihr ein?
Bequemheit und das Pferdi nicht so nen Pelz schiebt

- Wann fangt ihr an?
Wenn die Temperaturen konstant unter 10 Grad fallen

- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
Ne.. Scheren tu ich nicht. Meine Mum will nicht mit Decke ausreiten..

- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
150 g Rambo

- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
zu viele Ne Dünne zum Anfang 150 g, 200g Decken für den Winter und ne Outdoordecke

- Was sind die Vorteile für euch?
Pferdi schiebt nicht so nen dicken Pelz was auch eben schlecht ist, da ich 15 Minuten heim reiten muss und wenns da windig ist, ist der Husten vorprogrammiert..

- Nachteile?
Die Reinigungsrechnung


LG Julia

-----------------------
"54, 74, 90, 2010 ja so stimmen wir alle ein. Mit dem Herz in der Hand und der Leidenschaft im Bein werden wir Weltmeister sein."




nach oben springen

#8

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 19:41
von Ninja • Pferdepfleger | 862 Beiträge | 872 Punkte
Also:
- Warum deckt ihr ein?

Weil mein Pony durch die Offenstallhaltung und das Alter einen wahnsinnig dicken Pelz bekommt und ich den im Winter sonst so gut wie nicht reiten könnte weil er schon vom Schritt reiten schwitzt, wenn es bergauf geht. Nicht reiten geht aber auch nicht weil mein Tier dann den Stall auseinander nimmt.

- Wann fangt ihr an?

Mitte bis Ende November

- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?

Ich schere einmal Mitte bis Ende November einen Jadgschnitt, dann wird er eingedeckt

- Mit was für Decken "fangt" ihr an?

Ich beginne gleich mit der dicksten, Rhino heavy mit 370 g Füllung weil ich meinem Pferd ja den Pelz nehme, wenn es am kältesten ist.

- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?

Rhino heavy für die kalten Tage
Amigo medium für wärmere Tage
Rhino light für den Frühling

Dann noch:
Dicke Dralonabschwitzdecke
Fleeceabschwitzdecke
Nierendecke

- Was sind die Vorteile für euch?

Ich kann mein Pferd den Winter über ganz normal arbeiten, er schwitzt so gut wie gar nicht und ist außerdem immer sauber und trocken.

- Nachteile?

Das Umdecken bei starken Temperaturschwankungen, zum Glück übernimmt das mein SB, wenn ich nicht da bin. Außerdem bleibt immer ein kleines Risiko dass Sam oder ein anderes Pferd die Decke runterreißen wenn keiner da ist.
Nasse und schlammige Pferdedecken sind auch ziemlich ekelig, vor allem wenn man die Dinger dann im Frühling ins Auto packen und in die Reinigung bringen muss.




Du kannst dich den ganzen Tag ärgern, bist dazu aber nicht verpflichtet.

zuletzt bearbeitet 07.10.2006 19:46 | nach oben springen

#9

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 07.10.2006 19:43
von Riedine • Turniertrottel | 1.547 Beiträge | 1547 Punkte

- Warum deckt ihr ein?
Damit Nina, wenn sie geschoren ist, sich nicht erkältet. Sie steht gerne draußen wenns schneit...
- Wann fangt ihr an?
Hab jetzt seit gut einer Woche eingedeckt, also meistens fang ich so Ende September/Anfang Oktober an, kommt halt aufs Wetter an.
- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
Nein, ich schere erst später. Schere erst so Anfang November.
- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
Wasserdichte Decke mit Fleecefutter, dann kommt nach dem scheren wenns noch nicht so kalt ist eine 200 g drauf und wenns dann richtig kalt ist eine 400 g Decke evtl. sogar mit Halsteil.
- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
Ich habe 9 Decken!
+ 1 Abschwitzdecke
+ 2 Nierendecken aus Fleece und
+ 1 Wasserdichte Nierendecke
+ 1 Sommerdecke
+ 1 Fliegendecke
+ 1 Regendecke mit Fleecefutter
+ 1 Decke mit 200 g Füllung
+ 1 Decke mit 400 g Füllung mit Halsteil
- Was sind die Vorteile für euch?
Pony immer sauber, nicht nass...
- Nachteile?
Eigentlich keine, außer die Reinigung.

__________________________________________________



Liebe Grüße Elena


nach oben springen

#10

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 08.10.2006 01:34
von Jaci • Turnierreiter | 3.247 Beiträge | 3257 Punkte

Warum deckt ihr ein?

Es gibt mehrere Gründe. Auf Anraten den TA aufgrund der Rückenempfindlichkeit meiner Stute. Zeitersparnis im Winter. Ich finde es besser für das Pferd, wenn es sich nicht mit Zottelwinterpelz bewegen muss wenn ich trainiere.

Wann fangt ihr an?

Wenn es nachts an die 10 Grad geht und drunter. Dieses Jahr also Ende September bei uns in der Gegend

Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?

Ich weiß nicht ob ich überhaupt schere. Wenn ja, dann nur eine Teilschur so Ende November/Anfang Dezember. Ich mache es daran fest wieviel mein Pferd schwitzt und wie es sich beim Training benimmt.

Mit was für Decken "fangt" ihr an?

Mit einer Horseware-Amigo-light über Nacht.

Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?

Habe zwei mal Horseware-Amigo, light und medium 200g und dann noch eine dicke Thermodecke von Pro Cheval, 300g. Naja und Abschwitzdecken. Eine Ausreitdecke lege ich mir wohl noch zu.
Amigo-light für den Übergang, medium für den Winter und die ganz dicke falls es mit Teilschur oder warum auch immer nötig ist sie drauf zu tun.

Was sind die Vorteile für euch?

siehe "warum deckt ihr ein"

Nachteile?

Hm, die Organisation und die Verpflichtung immer darauf zu achten welche Decke wann, wieso und bei welchem Wetter.
Obwohl das eigentlich problemlos klappt.








nach oben springen

#11

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 08.10.2006 08:53
von Impalla • Reitlehrer | 5.022 Beiträge | 5044 Punkte

- damit das Tier keinen langen Pelz bekommt. Und ewig trocken geritten werden muß. Das ist dann ne Zeit die ich nicht habe, da ich meist ja eh nie vor 20 h im Stall bin. Und wenn man sich dabei dann keine Zeit nimmt und das Tier dann doch mal nass wegstellt, ist mir die Erkältungsgefahr zu hoch.

- wenn ich nur eindecke, dann meist Ende September Anfang Januar je nach Wetterlage. Meist so ab 10 °.

- Scheren nur wenn anders nicht möglich. Dann auch nur ne Teilschur/Jagdschnitt wie man das auch immer nennen will. Ernie wird z.B. weder Eingedeckt noch geschoren. Es sei denn er würde von den 2-3 mal die Woche anreiten/rumjuckeln/spielen was weiß ich denn super schwitzen. Dann bekäm er auch ne Teilschur. Mal schauen. Aber das halte ich noch nicht wirklich für nötig bei einem 3 jährigen.

- eine dünne Jutedecke ohne Fütterung. Danach kommt ne dicke Jutedecke (innen mit Filzfütterung) drauf und für die kalten Tag gibts ne dicke Thermodecke (erst wenn es unter 0° wird). Und natürlich für auf die Wiese noch ne Regendecke, die je nach Wärme alleine drauf kommt oder über die andere drüber.

- 2 dünne Jutedecken
-2 dicke Jutedecken (die sind scheiß schwer)
- 1 Thermodecke
- 4 Abschwitzdecken (glaub ich, wenn nicht mehr)
- meine schöne Nierendecke wurde leider im letzten Stall geklaut, seitdem hab ich noch keine neue, weil die so teuer sind.

- siehe oben

- immer zu schauen, ob auch ja die Decken trocken sind (stehen ja immer auf der Wiese). Je nach Wetter das lästige Stalldecke ab, Regendecke drauf, Regendecke ab, Stalldeke drauf.
Aber da muß man dann durch.

--------------------------------------------------

Welcome to the Soldier Side
Where there's no one here but me
People all grow up to die
There is no one here but me


nach oben springen

#12

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 08.10.2006 18:00
von Sunny • Reitlehrer | 7.280 Beiträge | 7289 Punkte
- Warum deckt ihr ein?
Sunny bekommt - bisher - kaum Winterfell, da ich aber das Außenfenester so lange als möglich auflassen will, wird's ihm in der Box schnell zu kalt.
- Wann fangt ihr an?
Nach Gefühl wenn es nachts zu kalt wird, bekommt er nachts seine Decke, wenn es auch tagsüber zu kalt wird, dann bleibt er ganz eingedeckt.
- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
Bisher nicht, da er bei der Arbeit kaum schwitzt. Wenn scheren nötig werden sollte, also wenn er bei der Arbeit zu nass werden würde, dann höchstens Teilschur.
- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
Mit einer ungefütterten Rambo.
- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
Jeweils 2 zum wechseln, also zwei dünne (also ungefütterte), zwei mittlere, zwei dicke und eine superdicke, die aber bei Sunny noch nicht zum Einsatz kam.
- Was sind die Vorteile für euch?
Vorteile für mich eigentlich keine, weil ich die Arbeit mit eindecken habe
- Nachteile?
Die Wascherei im nächsten Frühjahr und während der Deckensaison


My Sunny and me

zuletzt bearbeitet 08.10.2006 18:01 | nach oben springen

#13

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 09.10.2006 09:22
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Ich decke nur ein, weil ich scheren MUSS. Ein ungeschorenes nicht-Offenstall-Pferd würde ich wohl nicht eindecken, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass eine Decke das Fellwachstum im Endeffekt nicht wirklich einschränkt. Hätte ich ein Offenstallpferd, würde ich mit dem Herbstregen anfangen, einzudecken, mit einer ungefütterten Regendecke, damit sie nicht ewig lange nass sind. Meiner ist auch ziemlich empfindlich in der Nierengegend.

Ich decke dementsprechend erst ein, wenn ich das Pferd (teil)geschoren habe. Das mache ich immer dann, wenn der Fellwechsel abgeschlossen ist. Schert man früher, schieben sie meist nochmal ziemlich nach. Zu spät scheren (ab Weihnachten) sollte man aber auch nicht, weil man dann die Spitzen vom Sommerfell schon erwischt und dieses nicht so schön wird. Da meiner nur teilgeschoren wird, komm ich bis auf ganz wenige Tage mit einer 200 Gramm-Decke aus.
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#14

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 10.10.2006 19:49
von Springhüpfer • Fortgeschritten | 1.172 Beiträge | 1173 Punkte

Ich hätte da auch ne Frage wegen Decken: Ich möchte Sassl dieses Jahr ja so ne Halbschur verpassen. Sie steht aber auf ihrem Paddock immer draussen, geht meistens nur zum Trinken rein, die Boxen haben auch keine Lamellen und bleiben bis auf -20° immer offen, weil die Tränken beheizt sind. Sie schläft auch draussen auf ihrem Paddock.
Ich kaufe ihr jetzt so ne 370g dicke Decke für die ganz kalten Tage, ansonsten hab ich die Amigo 200g Decke.
Frage: Hat jemand besondere Erfahrung mit diesen WUG-Decken gemacht? Wären die in Sassl`s Fall vielleicht besser, weil da ja der Hals auch etwas besser geschützt ist, oder macht das nicht viel aus?
DANKE LG Hüpfer


nach oben springen

#15

RE: Ein paar Fragen zum eindecken...

in Was oben nicht passt 10.10.2006 19:59
von Nienni • Turnierreiter | 3.081 Beiträge | 3116 Punkte

- Warum deckt ihr ein?
pferd schwitzt nicht so schnell, wird schneller trocken und ist nicht so dreckig

- Wann fangt ihr an?
wenn er geschoren wird, ich denke diesmal so anfang november

- Schert ihr die Pferde auch gleichzeitig? Wenn später, wann? Warum?
s.o.

- Mit was für Decken "fangt" ihr an?
weil er die erst drauf kriegt wenn er geschoren ist ne dicke (eskadron, keine ahnung wieviel gramm füllung )

- Wieviele Decken habt ihr und welche wofür?
eine dicke, ein ungefütterte regendecke, die über die dicke kommt, wenn er mal draußen im regen steht und eine dünne für den übergang im frühjahr, außerdem diverse abschwitzdecken

- Was sind die Vorteile für euch?
s. erster punkt

- Nachteile?
ich bin froh wenn die ganze ein- und umdeckerei wieder vorbei ist, weil irgendwann nervts
_________________________________________________________
Ein Pferd ist immer (nur) so gut wie man es behandelt und reitet!

http://nienni.oyla13.de


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Eindecken, das leidige Thema
Erstellt im Forum Rund um den Stall von 147inertiacreeps
1 23.10.2011 20:32goto
von Gala • Zugriffe: 298
Eindecken - Frage an OffenstallPBs
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Sunny
24 25.11.2012 00:16goto
von bibi • Zugriffe: 1090
Ein paar Fragen zu Sand
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Danja
0 30.06.2008 16:43goto
von Danja • Zugriffe: 312
Eindecken - nein danke?????
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Sunny
56 03.03.2008 12:24goto
von Mausebärchen • Zugriffe: 1459
Eindecken
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Screamgirl
8 05.12.2006 20:03goto
von Wellenliebe • Zugriffe: 250
Eindecken!
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Nic3010
99 11.09.2006 08:22goto
von Nic3010 • Zugriffe: 2634
Fragen über Fragen rund um die Zucht
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Finja485
4 02.05.2006 13:48goto
von Finja485 • Zugriffe: 344
Eindecken wann fangt ihr an?
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Gala
10 29.09.2005 19:11goto
von Jaci • Zugriffe: 366
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gaangsbole
Besucherzähler
Heute waren 12 Gäste online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7263 Themen und 158179 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: