Das Reiterhippodrom

#16

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 16.04.2006 10:45
von Impalla • Reitlehrer | 5.022 Beiträge | 5044 Punkte

also ich bin da jetzt auch sehr eigen dirn. Früher hatte ich da kein Problem mit, aber nach so bestimmten Sachen mit meiner Stute durft da keiner mehr rauf. Auch kein RL. Entweder sie konnten mir von unten das erklären oder sie haben Pech gehabt. Wobei Impalla auch leider ein Pferd war, was sobald ein zweiter Reiter drauf geritten ist, komplett gefährlich wurde. Die konnte die letzten vier Jahre nur noch eine und die selbe Reiterin ab. und dann hat die auch alles mit gemacht. Ich denke beim Pony wird meine Freundin eventuell ab und an mal rauf dürfen, aus dem einfachen Grund, das er nicht so wird wie Impalla. Aber eigentlich mag ich das gar nicht, wenn da wer anderes drauf sitzt. Da werd ich giftig.
--------------------------------------------------
Welcome to the Soldier Side
Where there's no one here but me
People all grow up to die
There is no one here but me


nach oben springen

#17

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 16.04.2006 14:08
von Anna • Goldenes Reitabzeichen | 13.626 Beiträge | 13626 Punkte

Ich bin ja auch "die Andere", also die RB. Als Santana gesund war, bzw. als wir noch unwissend waren, da hatte ich da eigentlich keine Probleme mit wenn die Besitzerin jemand anderen draufgelassen hat. Da habe ich ja auch gar kein Recht zu der reinzureden. Aber jetzt, wo sie wirklich besonders geritten werden muss, und wo wir auf so vieles achten müssen würde ich einen anderen Reiter da gar nicht mehr gerne drauf sehen. Im Moment will da aber eh keiner drauf... Naja und weil sie zur Zeit etwas unausgelsatet ist geht die gerne mal ab, was sie aber nicht darf. Und die lässt sich auch schlecht wieder bremsen. Und deswegen ist es für alle besser wenn da keiner mehr drauf geht außer die Besitzerin und ich. Weil wir sie kennen und einschätzen können was sie als nächstes vor hat.

Aber freiwillig habe ich von mir aus noch niemandem angeboten die zu reiten, hätte ich bestimmt gedurft, aber das ist ja kein Schaukelpony. Allerdings hatte die Besi mal eine Bereiterin da, die meinte, unter der ist sie gelaufen wie ein Traum. Die haben super zueinander gepasst und Santana hat alles gegeben (genauso wie sie alles gibt wenn sie jemanden nicht mag... ). Sowas finde ich eigentlich gut, wenn das Pferd auch mal ausgelastet wird.

Beim Siro ist es mir eigentlich völlig egal, ich weiß das die Besitzer da genaz genau drauf achten wen sie drauf lassen.


Aber ich denke bei meinem eigenen Pferd wäre ich auch sehr speziell, eben weil ich jetzt immer "teilen" muss


nach oben springen

#18

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 16.04.2006 15:28
von Screamgirl • Turnierreiter | 4.105 Beiträge | 4105 Punkte

War schon immer etwas eigen damit. Meine RLin lass ich drauf (aber das auch erst nach einigen Stunden), damit sie fühlen konnte was ich fühle - sieht nämlich manchmal von unten anders aus als wenn man selbst drauf sitzt. Dann natürlich meine Mum und ich waren da drauf seitdem sie bei mir ist. Hätte jetzt kein Problem, dass da noch jemand mal Probe reitet, blöd wäre es, wenn mein Pferd dann laufen würde wie ne 1
-----------------------

Lebensmotto "Letz Fetz"


nach oben springen

#19

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 16.04.2006 16:31
von Pundsi • Goldenes Reitabzeichen | 24.543 Beiträge | 24562 Punkte
kommt drauf an.... (gg meine Standartantwort)

Aufs Pferd, auf den Ausbildungsstand, auf die Kopfklarheit, auf die Belastbarkeit, wie gefestigt das Pferd schon ist usw.

Auf den "fremdreiter", umgang, gehorsam (also tut er / sie was ich sage), kommt er mit dem Pferd klar, vertraue ich ihm, lass ich ihn / sie nur mal so drauf wenn ich dabei stehe oder will ich das mir jemand arbeit abnimmt bzw das regelmässig auch ohne aufsicht macht. (macht ja auch nochmal nen riesen Unterschied)

____________________________________________________________________________________________________

am Beispiel
Gwendy durfte eigentlich fast jeder (der nicht ZU schwer war weil die sehr klein war) mal drauf zum testen, ähnlich wie bei Gala. das hat der nix gemacht, weil die mit niemandem funktioniert hat den SIE nicht leiden konnte. Das musste nichtmal eine fiese person sein *gg* das hat derjenige dann schon gemerkt. Da haben halt auch mal Leute draufgesessen die meinte man müsste sie grundsätzlich umstellen *schulterzuck* "hier bitte, du machst vor und ich mach nach" *kicher*

Bei der Fatima konnte man wirklich absolut gar nix kaputtmachen... da konnte man echt jeden Depp draufsetzen. Die ist bei keinem schneller gelaufen.. also die ging eher in die Richtung stumpfes Schulpferd, was ihrer Qualität und einstellung im Parcour nicht den geringsten Abbruch getan hat. Die konnte mal auch mal zum ausreiten mitnehmen oder verleihen.

Daylight z.B. war da etwas spezieller, da durfte nur mal jemand vertretungsweise drauf bei dem ich mir sicher war,dass er / sie damit klarkommt und er dadurch keinen Rückschlag erleidet.


Also Fazit: ich bin eigentlich nicht kleinlich damit jemand auf mein Pferd zu lassen aber ein paar Bedingungen müssen erfüllt sein und wenn das nicht der Fall ist, oder ich das gerade für kontraproduktiv halte kann ich durchaus auch nein sagen.


_____________________________________________


zuletzt bearbeitet 16.04.2006 16:34 | nach oben springen

#20

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 16.04.2006 20:14
von Dani • Goldenes Reitabzeichen | 12.091 Beiträge | 12108 Punkte

kommt bei mir auch drauf an, aber tendenziell sehe ich das auch eher locker..

also bei nero sowieso, da merke ich kaum einen unterschied und er ist sowieso nicht so easy-schön zu reiten,also regelt er das selber... normal-gut reitende Leute kommen klar, und absolute Anfänger sind auch kein Ding- Ausbinder drauf und Nero dackelt brav seine Runden.Schwierig ist so ein Mittelding *g*

Bei ChaChaCha ists etwas schwieriger weil der vom Kopf her schon so anstrengend ist.. da bin ich eigener.
Ansonsten setze ich aber öfter verschiedene Leute auf meine Pferde bzw. auf die, die ich so reite, und sei es um sie mit im Schritt ins Gelände zu schleppen- halbe Zeit, doppelte Anzahl Pferde bewegt *gg*

Grundsätzlich also ganz easy
-------------------------------------------------
Je planmäßiger man vorgeht, desto härter trifft einen der Zufall


nach oben springen

#21

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 17.04.2006 20:07
von Danja • Goldenes Reitabzeichen | 10.127 Beiträge | 10128 Punkte

Wenn ich die Leute kenne und dabei bin (oder sie so weit einschätzen kann dass sie keinen Mist mit der Maus machen) lass ich jeden drauf. Pabbles ist eh so brav, fragt Floh sie ist zwar zickig und wehrt sich gegen alles, was ihr nicht gefällt - aber das führt dann nur dazu, dass sie den Kopf hochzieht, grunzt wie ein Schwein und einfach nicht das macht, was man von ihr will. Und bei Anfängern, die noch nie aufm Pferd gesessen haben, trottelt sie eh nur im Schneckentempo rum.
Im Gelände setz ich auch fast jeden drauf, so lange der jenige ETWAS reiten kann. Da kanns schon mal sein, dass sie nen Hüpfer macht oder trippelt (mehr nicht!), was für nen absoluten Anfänger natürlich nicht so toll ist, zumal ich durch ihre zickige Art auch mit nem anderen Pferd nicht so nah an sie ran kann. Wenn ich nebenher laufe, kann auch im Gelände jeder drauf.
Leute, denen ich vertraue, können auch allein mit ihr überall hin - Gelände, Halle, egal!
--------------------------------------------
Je öfter eine Dummheit wiederholt wird, desto mehr bekommt sie den Anschein der Klugheit. (François Marie Voltaire)


nach oben springen

#22

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 17.04.2006 20:12
von obsession • Turniertrottel | 2.472 Beiträge | 2472 Punkte

steinigt mich nicht, aber ich finde: ein gut gerittenes pferd sollte sich von jedem durchschnittsreiter einigermassen reiten lassen; wenn nicht, dann ist das pferd wohl "zu speziell" geritten oder irgend wann mal verdorben worden oder schlecht ausgebildet. für mich gehört zum grundgehorsam schon dazu, dass ein fremder reiter auch (seinem können entsprechend) mit dem pferd klarkommen kann. und dass ein pferd nicht zu verwirrt sein sollte, weil da mal wer fremdes drauf sitzt.

obsi
-------------
hachja.


nach oben springen

#23

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 18.04.2006 15:14
von noame • Turniertrottel | 2.282 Beiträge | 2282 Punkte

Ich würde auch sagen, daß es dem Reiter mit Sicherheit was bringt, wenn er mal auf ein anderes Pferd als auf das eigene kommt. Hab letztes Wochenende auch drei Pferde geritten (hatte Fotos eingestellt *zwink*), und war am nächsten Tag total begeistert, wie schnell und sauber mein Pferd doch auf meine Hilfen reagiert. Der eine, den ich Samstag geritten bin, ist nämlich echt immer erst dann angetrabt, wenn man richtig böse wurde. Sowas darf meines erachtens auch bei einem faulen Pferd einfach nicht sein....
----------------------------
Zugegeben, Formeln sind die Geheimwaffe einer internationalen Verschwörung gegen ihr Selbstbewußtsein. Aber am besten tun sie so, als würde ihnen das nichts ausmachen, das verwirrt den Gegner. (Gero von Randow: Das Ziegenproblem)


nach oben springen

#24

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 19.04.2006 12:19
von schnattchen • Turnierreiter | 3.939 Beiträge | 3945 Punkte

Also bei mir kommt meine RB, meine Freunin und ich drauf.

SOnst hab ich auch kein Problem mal jemand anderes draufzusetzen, aber wenn ich die Leute net so kenn möchte ich dabei sein.
Meine Sb hatte mein Pferd auch schn mal für ihren Sohn dabei und da hab ich auch keine Angst, weil der Kerl 11 ist und da nix falsch machen kann.

Apollo ist eh so einer der einem so schnell nix übel nimmt und recht dickfellig ist.

Aber bin seit letztem jahr auch bissl vorsichtiger geworden. Da is eine ihn 4Wochen geritten, weil ich nie da war. Hatte eigentlich recht gut ausgeschaut. Als ich dann wieder kam ist er total komisch gelaufen, ich hab ihn nimmer gescheit reiten können und nach unten gestreckt hat er sich auch nimmer, was nie ein Problem war. Sowas würde ich nicht mehr machen und bin auch gern dabei.
Aber sonst, kein Problem bei meinem braven Pony!

Ciao


nach oben springen

#25

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 10.05.2006 15:07
von marcella • Turnierreiter | 3.031 Beiträge | 3031 Punkte

Ich bin extremst pingelig...

Ich habe mein Pferd schon sehr lange und er ist sehr auf mich eingeschossen. Ich habe wenig körperliche Kraft, dementsprechend fein ist er geritten. Mein Fehler ist, dass ich ihn im Trab manchmal viel zu wenig "anfasse", das weiß ich. Dazu kommt, dass er ja von Natur aus wenig Trab hat. Fremdreiter meinen dann oft mal, dass man den nur anzufassen braucht und schon trabt er. Das funktioniert aber nicht. Da er das nicht gewohnt ist, kriegt er Angst, tritt hinten breit und wird kanonenfest. Und das bei dem kurzen stracken Rücken zu korrigieren ist schwer.

Außerdem ist mir im Umgang und bei der Pflege kaum jemand sorgfältig genug.

Wenn ich dabei sein kann, darf eher mal wer drauf, aber so wirklich gerne nicht.
_____________________________________________________

Streite niemals mit Idioten. Sie ziehen Dich auf ihr Niveau herunter und schlagen Dich dort mit Erfahrung.


nach oben springen

#26

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 10.05.2006 15:40
von **Pedro** • Turniertrottel | 1.501 Beiträge | 1501 Punkte

Ich seh das ganz genauso wie marcella. Ich hab das nicht sooo gern, inzwischen seh ich das zwar auch ein wenig lockerer, v.a. nachdem Zwiebel und Julia drauf waren und *ohwunder* mein Pferd ging danach ja immer noch aber ich glaube, einer RB könnte ich nie das Vertrauen schenken, dass ich die komplett allein mein Pferd machen lassen würde
-----------------------
Möööp


nach oben springen

#27

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 10.05.2006 15:49
von Grasshopper6 • Turniertrottel | 2.036 Beiträge | 2036 Punkte

Also bei meiner gab es jetzt noch nie ein Problem mit anderen Reitern - jedenfalls nicht kurzfristig gesehen

Englischreiter - ja da klemmt sie extrem und geht nicht vorran *g*

Die speziellen Manöver da muss man sich reinreiten - kann eigentlich nur einer - der es auch kann.
Ansonsten funktoniert die einwandfrei - mein RL sagt immer das die ziemlich leichtrittig ist.


nach oben springen

#28

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 10.05.2006 15:56
von Silberzwiebel • Turnierreiter | 4.565 Beiträge | 4565 Punkte

da hast du echt Glück Pedro, das deiner noch lief ist nicht bei allen Pferden so denen ich zunahe komme

Also ich versuch da auch lockerer zu werden. Ohne das ich dabei war ist glaube ich noch nie jemand eins von meinen Pferden geritten..
Bei der Stute war ich ganz extrem.. ich glaub da war auch meine RL insgesammt nur 3x kurz drauf..
Seit dem Amoroso ist es etwas anders, da hab ich ja gesehen das es manchmal alleine nicht geht


Liebe Grüße,
Zwiebel


nach oben springen

#29

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 10.05.2006 16:15
von Russell • Kleines Hufeisen | 290 Beiträge | 290 Punkte

Ich sehe es im Prinzip nicht so eng, aber ich habe für mich drei Kategorien von möglichen "Fremdreitern" ausgemacht.
Ausgangslage ist ja mein westerngerittenes, 4jähriges Pferd...

Kat. 1: totale Anfänger/ Nichtreiter
mit denen habe ich/ mein Pferd gar kein Problem - wohl aus dem Grund, dass diese genau auf das hören was man sagt und dem Pferd keine "Schaden zufügen" - und meistens nur Schritt reiten und maximal den Sofatrab meines Quarter genießen möchten...

Kat. 2: gute Reiter:
gute Reiter können dem Pferd nicht schaden

Kat. 3:
Möchtegern-Reiter - würde ich nicht mehr auf mein Pferd lassen.
Ich habe einmal jemanden draufgelassen, die zwar selbst seit 2 Jahren Western reitet, aber das ganze so "handlastig" gestaltet hat (mein Pferd reagiert nunmal am besten auf Bein und Gewicht), dass ich am nächsten Tag beim "Korrekturreiten" lange damit beschäftigt war, das Vertrauen zum Zügel wieder herzustellen....

mein Fazit:
blutige Anfänger: gerne, gute Reiter: gerne, Besserwisser: nein Danke,
alle Fremdreiter (bis auf eine Freundin): nur, wenn ich dabei bin.....
-----------------------------------------------------------------
Hat Pferdeverstand wirklich etwas mit "Pferd" & "Verstand" zu tun?
-----------------------------------------------------------------


nach oben springen

#30

RE: Andere aufs Pferd lassen?

in Was oben nicht passt 10.05.2006 18:59
von Debby • Fortgeschritten | 901 Beiträge | 901 Punkte

Ich bin da auch sehr pingelig, aber wenn ich zB im Urlaub bin muss da ja jemand rauf. Die letzten Male ist meine Mutter Debby geritten, aber erst nachdem ich mir das angesehen hab, nochmal Tips gegeben hab und zufreiden war. Aber ich kann das auch nicht richtig ab, wenn andere auf meinem Pferd reiten. Mein erstes Pferd hat das auch ein bisschen ''verdorben'', dass auf ihr, weil ichAnfänger war, öfter auch mal andere geritten sind.

Ich möchte nächstes Jahr in die USA gehen und werde jetzt schon total unglücklich, dass sie dann ein Jahr lang von jemand anderem geritten wird und ich absolut gar keine Kontrolle über das Reiten und den Umgang mit ihr hab. (Ich werd sie natürlich auch total vermissen...)

___________________________________________


nach oben springen


Ähnliche Themen Antworten Letzter Beitrag⁄Zugriffe
Hund am Pferd mitnehmen
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Lieschen
22 26.06.2010 19:54goto
von Lieschen • Zugriffe: 461
Zur Natur des Pferdes
Erstellt im Forum Springen und Dressur von fannie mae
6 18.02.2007 08:13goto
von jannie • Zugriffe: 771
Aufs Pferd gekommen
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Mausebärchen
19 19.08.2006 10:41goto
von Kristin • Zugriffe: 481
Haben eure Eltern Erfahrung im Umgang mit Pferden?
Erstellt im Forum Rund um den Stall von Gala
49 24.03.2008 18:21goto
von Donauquelle • Zugriffe: 2059
Wie Pulver ins Pferd????
Erstellt im Forum Krank was tun? von Nic3010
25 07.03.2006 14:27goto
von Riedine • Zugriffe: 789
zwei Pferde?
Erstellt im Forum Was oben nicht passt von Amareh
12 06.01.2006 11:59goto
von Mausebärchen • Zugriffe: 454
Start des Forum am 04.05.2005
Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Gaangsbole
Besucherzähler
Heute waren 121 Gäste und 12 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 7264 Themen und 158197 Beiträge.

Heute waren 12 Mitglieder Online: